Ich

Ich
jjjl.gp@gmail.com

Mittwoch, 27. Juni 2012

Hallo meine Lieben
Wie geht es Euch?Ich hoffe so einigen geht es wieder besser und den Rest von Euch geht es gut.Zu wünschen ist es ja wohl.Ich mache heute meinen 3 Anlauf Euch zu schreiben ich hoffe ich bekomme nun endlich was zustande denn es fällt mir noch immer schwer auch wenn ich,hoffentlich,langsam wieder hoch komme.Mein Gehirn findet keine Ruhe dazu kommt we bei jedem auch noch die täglichen Dinge hinzu dadurch ist mein Gehirn und meine Seele so arg überfordert das mir alles schwer fällt.Ich Bitte um Entschuldigung das ich vllt auch nicht so viel positiven zu berichten habe wobei ich mich anstremge natürlich ein paar schöne Dinge hervor zu holen.Wo fange ich an?Hmm..Wieich schon angedeutet habe hatte ich mal wieder einen Rückfall gehabt,NEIN nicht im Saufen oder sowas,sondern hatte so en Misch zwischen Depressiv der andere Tag denn Agressiv auf mein Leben und mich dann doch direkt wieder Depressiv,meine Panikstörung war so gemein zu mir oder doch ich zu ihr?Fast täglich Panik egal ob morgens,mittags oder nachts.Aber die ind so anders wie ich sie kannte vor meiner Therapie und auch meinem inneren Stärkenaufbau.Sie sind fürmich noch schwerer zu etragen vor den ganzen Veränderungen alles ist schwerer zu ertragen,hier in Nrw zu sein bringt mich noch mal um vielleicht lebt mein Inneres bewusst und auch unbewusst zu sehr in meiner Kindheit ich weiss es nicht es ist nun mal so das ich nicht einfach so hier weg gehen kann ich hab doch die Pflicht und den Wunsch meinen Kids das Beste zu schenken was mir möglich ist und dazu gilt ein ruhiges,gebildetes von liebe geprägtes Leben.Ich weiss viele sagen denn ja aber eine glückliche Mama bringt den Jungs mehr muss ich teilweise widersprechen.Denn selbst wenn ch wieder nach meinem zu Hause gehen würde ist es ja fakt das ich durch das her ziehen einen komletten Zusammenbruch erlitten hab der mir bis heute alles nimmt also nehm ich diesen Zustand ja auch dort mit hin also haben meine Kids daran keinen Vorteil.Das ist das eben wenn man es Ernst meint wenn man sagt:Ich würde mein Leben für meine Kinder geben wenns sein muss.Viele sagen es nur und machen einen Dreck ich sage und meine es so bin ich eben.Und ja es zerbricht mir alles unter meinen Füssen ich schaff es trotz aller Bemühungen einfach nicht anders.Irgendwas werd ich wohl falsch machen.PTBS(Posttraumatische Belastungsstörung) ist in voller Fahrt unterwegs in mir die zeigt mir ohne Rücksicht all ihre Macht und jaaaa die ist zurecht so stark.Einerseits hasse ich die andererseits schützt sie mich,sie zwingt mich meine Vergangenheit aufzurollen und vieles zu lernen was nun mal nicht so flott geht__aber meine Ungeduld_auch mir Ruhe zu suchen zu lernen wenn ich was geschafft hab dann erstmal stehen zu bleiben und das Geschaffte einfach mal zu geniesen um denn weiter zu gehen um das nächste Problem anzugehen.Aber da kommt wieder meine Ungeduld dazwsche denn hallooooooich will auch mal endlich Leben und Raus können wenigestens nicht mehr so Leiden zu müssen..Meine Emetophobie ist auch wieder so Stark also die regt mich richtig auf die macht mir solche Angst weil ich nicht das Gefühl hab das ich noch viel Kraft besitze sie meie Stirn zu bieten.Ich find auch einfach nix Neues was us Emes weiter bringen könnte.Ich hatte mir die letzten beiden Wochen Frei genommen von Therapie und geschwafel weil, ich bin ganz ehrlich zu Euch,überlege ich ob es noch Sin hat ob ich was finde wo ich sagen kan es macht Sinn die Therapien weiter zu machen.Das kann man als Aufgeben bezeichnen aber auch als wieso?- noch mehr leiden,noch mehr das eigene Versagen jedesmal vor den Füssen sich werfen,wieso die Rückfälle immer härter spüren und wieso wieso wieso..Ich weiss es wirklich nicht ich kann mich absolut ncht entscheiden.Ich will nur das eine Seele endlich frei ist,das meine tiefsten Verletzungen endlich als abgehackt darin sind,das die Scherben meines Lebens aufhören mich innerlich zu zerfetzten,ich möchte das die gegenwärtigen wie zukünftigen Probleme auch ihren Platz bekommen um sie wie viele andere verarbeiten kann und nicht so wie mein ganzes Leben lang nur noch ehr sich stapelt.Das kann doch nicht zu viel verlangt sein von mir.Ich will auch keien Neid mehr erspüren auf dieses Volk die mir entweder angetan oder zugelassen haben wie toll die Leben,Kein Gewissen besitzen,Raus gehen,Spass empfinden und das Leben erfühlen.Wie soll ch das denn übersehen wennich doch so nah bin?Ich hab doch denn nur meine Wohnung die mich ein wenig vor diesen Anblicken schützt.Wiekann ich denn verlangen das ich eingermassen stabil werde?Versteht Ihr mein Dilämmer?Die 2 Wochen sind bald um und weiss immer noch nicht.Mein Onkel sagte mir das ich weiter machen sollte denn wenn genau dieses Volk auch noch ein Lächeln sehen sind sie genug gestraft.Irgendwie so ähnlich war das.Aber das glaub ich auch nicht wirklich muss ich sagen.Nun mal kurz was Gutes aber auch gleichzeitig sehr eigenartiges.Und zwar ich kann mich seit meinem Rückfall nicht Ritzen ich empfinde nicht dieses bestimmte Gefühl hab ich so noch nicht gehabt.Gewöhnlich hätte ich solchen Zeiten we es mir geht naja täglich um es irgendwie zu schaffen jetzt hab ich nicht mal das um meine Hassgefühle usw irgendwie zu komensieren nix mehr.Ich hoffe dennoch das dies wenigstens ein gutes Zeichen ist.Wow oder?Am Montag habe ich eine Extherapeutin aber immer noch vertretungstherapeutin gesehen sie hat mich besucht und jaaaaaawar das schön sie gesehen zuhaben mit ihr zu schwatzen.Hat ir sehr gut getan sie hat mir wieder gut geholfen einige Sichtweisen noch mal von einem anderen Winkel zu sehen und dann für mich die beste Lösung zu finden die ich denn sogar auch gefundenhabe und umgesetzt wurde von mir.Und ja OHNE schlechtes Gewissen noch so ein WOW effekt.Ich freu ich schon aufs nächste Sehen.Das Ding ist was mich auch zweifeln lässt aufzugeben hatte ich damals zu ihr gesagt das wenn ich raus gehen kann gehen wir zusammen zu meiner Lieblingspomesbude und werden gemeinsam entweder Essen gehen oder holen.Man ich halte doch sonst auch was ich sage.Und sie glaubt so arg an mich immernoch trotz des Rückfalles.Ihre Ansicht ist das ich den Rückfall habe ist das ich an einem Teil des Traumas allein dran gegangen bin und den 1.Teil ausgesprochen habe dann aber keine Erholung also mal einen Stillstand geniessen sondern direkt weiter gemacht habe ohne es zu verarbeiten ud es zu Würdigen.Klingt auch logisch.Wenn ich was gut mache oder was geschafft habe interessiert es mich tatsächlich nicht ich gehe sofort ans nächste ran und wenn ich wie nun, was nicht schaffe dann bin ich Meisterin darin mir alles vorzuwerfen und als Versagerin zu prügeln.Sie kennt mich nun mal sehr gut.Muss mal sehen wie ich mich entscheide keine Ahnung jetzt aber dennoch es war sooooooo schön Sie gesehen zu haben Frau D.B!!!!!!!Viele meinen sooft das sie mich verstehen würden ja aber soll ich ehrlich sein bei den meisten interessiert es mich nicht mehr ob sie es verstehen oder nicht.Ich bin eine Kämpferin ja weiss ich selbst aber auch ich brauch richtige Hilfe nicht nur andere.Nun ja so ist das.Ich sag mir eben die können nicht verstehen denn  das ist mein Herz was blutet das sieht man nun mal nicht in meinem Gesicht.Manchmal tröstet es mich.Kennt Ihr das auch anderen immer so viel zu erklären i der Hoffnung sie nehmen einen Ernst und versuchen wenigstens es zu Glauben?Nun ja meinen besten Freund hab ich nun auch ganz verloren ohman das nach so langer Zeit.Es ist leicht Worte zu schreiben und zu sagen es hat keinen Sinn mehr für unsere Freundschaft Danke für die tolle Zeit aber das auch so zu empfinden und damit Leben zu können ist deutlich schwerer.Seht Ihr auch da versagt.Ich hab das Gfühl alles falsch zu machen alles wirklich.Aber gut eben noch ne tolle Narbe im Herz wieso auch nicht ist ja gross genug son Herz.Ich kann es nicht mehr recht machen ich kann es uch nicht verstehen muss ich anscheinend ja auch nicht also muss ich ihn lassen sein Leben leben lassen besser für alle..Jedenfalls waren es schöne Zeiten ihn zu kennen und als meinen besten Freund zu bezeichnen dürfen.Habe alles Gute auf ihn gehalten und er auch mal auf mich,waren füreinander immer da trotz dieser Entfernung.Haben uns sooft und regelmässig gehört oder gelesen nun garnix mehr.Ich wünsch ihm das er sein Leben lebt wie er es jetzt macht wenn es das ist was er will.erde niemals jemanden im Weg stehen eher gehe ich so war ich und so bin ich.Eben nicht normal.Danke aber für die Jahre wo ich Dich hatte ud ich Deine beste Freundin sein durfte Danke dafür Danke für all Deine Unterstützung und auch Aufmunterungen Danke T.H!!!!Lebewohl...
Meinen Jungs gehts prima soweit wachsenund gedeihen und bin sooo aufgeregt mein Grosser hat bald 10j.Lebensjubil. man 10 Jahre darf ich meinen 1Geborenen als meinen Sohn schätzen,seit 10 Jhren darf ich ihn Lieben und Ehren wie Wertschätzen,mir Sorgen um ihn machen,weinen vor Freude oder Traurigkeit,auch mal sauer sein 10 Jahre auch das Gleiche von ihm empfinden.Wahnsinn.Ich sehe sein Leben nicht als Selbsverständlich durch all die schlimmen Komplikationen ist es schon was Besonderes das er lebt und auch geistig völlig gesund gewurden ist.Dankesruf zum Himmel..Tiaaaa mein Kleiner kommt ende August zur Schule das gibts nicht oder?Wenn se erstmal drin sind vergeht die Zeit so schnell und die haben schon übermorgen ihre eigene Familie.Hilfe schlimme Vorstellung.Wen ich nix geschafft hab im Leben, also meine Gesundheit,doch die besten Kids die habe ich geschenkt bekommen und sie nicht nur als Kinder im Herzen sondern als die Besten meine Liebe ohne Reue zu schenken.Hach sentimental.Übrigens wo ich schon mal dabei bin meine liebe Sis, die Weltbeste übrigens,hat ihren Führerscheint anfang Juli fertig bin soooooo Stolz.Bevor ich aufhöre möchte ich für euch noch auf einen Forum aufmerksam machen in Facebook für PTBS.Sehr nette Menschen sind dort zu finden.Dann noch gaaaaaaaanz viele herzliche Grüsse an Ina,Peter Pan und Anni .Ich habe zwar absolut das Gefühl etwas vergessen zu haben dennoch werde ich mich nun verabschieden sollte es mir noch einfallen werde ich ein kleinen Update machen kann ja schon mal vorkommen.Passt auf Euch auf,Kopf hoch meine Lieben.Denk an Euch Danke für Euer Interesse an mir und meinen Blogg.Eure Jessi

P.S Nn ist es mir noch eingefallen.Das war mir auch sooo wichtig es zu erwähnen denn ich möchte unbedingt die Micky grüssen von dem leider verstorbenen Blogger http://andy-daze.blogspot.de/ .Sie machen es wunderbar und genau das was Sie jetzt machen und Vorhaben hätte sich Andy sicher nicht anders gewünscht.Ich wünsch Ihnen alles erdenlich Gute auf Ihren Weg Ihren neuen Weg.Alles Gute.Das wollte ich unbedingt sagen.Nun sag ich Euch Tschüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüü