Ich

Ich
jjjl.gp@gmail.com

Freitag, 16. November 2012

Halloooo meine liebsten Leser

Wie geht es Euch?Seit Ihr fleissig Weihnachtsvorbereitungen am treffen,Geschenke holen usw?Sagt mal wie steht Ihr zu Weihnachten?Bei mir ist es eher so das ich die Vorweihnachtszeit am schönsten finde wenn man sie sich schön gestaltet jedenfalls.Und wie ist es bei Euch?Wann schmückt Ihr Euer trautes Heim immer?
Wo fange ich an?Hmm ich würde sagen ich erzähl Euch wie es mir geht mit den Tabletten und dann noch etwas Tratsch..OOOkkkk
Ich habe 36 Tabletten genommen Jippi ein Monat ist rum.Ich habe auch so einige Veränderungen bemerkt einige Tiefs gehabt und auch positive Entdeckungen gemacht.Ein Nachteil ist bei mir jedenfalls so diese jeden Tag nehmen zu müssen.Aber das liegt wohl eher an meiner Faulheit grins..Nachteil ist auch das diese Abhängig machen aber dennoch Notwendig sind.Es gab die Zeit wo all meine Sterbenswünsche noch stärker zum Vorschein kamen aber auch davor wird gewarnt und das muss man aushalten mit Skills und Tricks die man sich vorher anfertigt zusammen mit der Therapeutin und auch das hab ich überstanden,es war aber wirklich hart und massiv an der Grenze muss ich ehrlich sagen.Nachdem das geschafft war ging es mir denn ganz anders.Nun zu den angenehmeren Teilen.Also meine vorherigen vielen lauten Gedanken die super durcheinander waren sind deutlich leiser und geordneter dh ich kann sie besser trennen und auseinander fädeln.Ich kann sie zu Papier bringen und Lösungsorientiert damit arbeiten.Ich leide nicht mehr an massiven Panikattacken wenn ich mal eine habe ist sie deutlich schwächer demnach ist es leichter sie auszuhalten und zu respektieren.Wobei mir aufgefallen ist das wenn ein Moment kommt wo eine Panikattacke kommen will meine Gedanken wie ich das ein Lebenlang nur aushalten soll irgendwie tiefer gehen also es ist nicht nur ein Gedanke sondern auch ein sehr negativbesetztes Gefühl.Das macht mir doch angst denn aber durch Ablenken geht es denn erstmal weg nur muss ich das noch herausfinden und bearbeiten damit ich es nicht nur verzögere.Ihr wisst schon was ich meine.Wenn ich mit meinem Hundi raus gehe ist es passiert das ich komisches Gefühl bekomme ich konnte es nicht einordnen ob Panik oder was auch immer das zu bedeuten hat.Habe den Fehler gemacht und bin schnell nach Hause was falsch ist ganz klar heute bin ich ganz allein raus ohne Begleitung und habe es ausgehalten ich kann es nicht genau erklären was es ist das macht mich kirre aber auch das werde ich noch herausfinden alles braucht seine Zeit.Ich kann mit den Tabletten immernoch keine Stunde raus was ich aber nicht unbedingt als negativ sehe denn wie gesagt ich will die Tabs nur als Stütze haben und nicht als Angstbetäubend damit ich nachhaltig an meiner Seele arbeiten kann..Aber immer wenn ich kann und mag gehe ich raus auch wenn es nur 5 min sind.Was nun regelmässiger und öfter ist wie in all den vielen Jahren also kann ich dies schon als Etappenerfolg verbuchen.Oder was sagt Ihr?Meine ganzen Symptome der Depression naja sie sind da aber auch geschwächt ich kann klarer sehen ich verspüre seltener Hass auf mich was wirklich mal entspannend ist muss ich sagen.Kommen wir direkt zum Selbstverletzten-Ich habe mich geritzt ja und leider auch zu viel u zu tief aber das Letzte ist jetzt glaube ich 10 Tage oder so her kam bisher auch nur einmal das Empfinden auf was ich mir aufgeschrieben habe und mit meiner Thera besprochen hab was mir sehr geholfen hat.Ich sehe das Leben nicht als WOW dennoch ist es grad etwas leichter zu Leben was ich auch geniessen möchte um für das nächste Tief gestärkter zu sein jedenfalls hoffe ich das.Zum Thema geniessen und Depression muss ich noch eine kleine aber schöne Veränderung erzählen und zwar ich fühl immer mehr und schneller wo ich mir eine Pause gönnen möchte wo ich was für meine Seele und Körper machen möchte sei es entspanntes Baden Seele baumeln lassen oder auch Musik Tanz oder Mittagschlaf aber auch Lust verspüre auf Weihnachten dafür zu basteln meine kleine Welt zu dekorieren für die Kinder zu basteln und zu malen es gut duften zu lassen nach Weihnachten all dieses verspüre ich und nicht weil ich es muss sondern weil ich es brauche.Genauso das Empfinden das meine Haut besser aussieht all solche kleinen Dinge die für viele so normal sind sind für mich und vielen andere Depressiven eben was ganz Besonderes.Ich schreibe mir alles auf alles was Gut ist alles was mir Gut tut.Und alles was ich vermeiden lernen muss um meine kleine neue Welt rein zu halten.Es ist oft so das ich in einer Art Konflikt gerate.Und zwar ich habe mein Lebenlang alles für Andere gemacht egal ob ich selbst gelitten hab oder es nicht wollte ich hab es getan weil ich nicht anders konnte jedenfalls ist es ja so das ich mir meine Ziele aufgeschrieben habe und auch was ich dafür tun muss diese zu erreichen.Ich fing an es umzusetzten ich habe Kontakte abgebrochen und jedem Erklärt wieso und weshalb hab mich nicht erweichen lassen und mich Gut dabei gefühlt(ein kleines Wunder>)doch dann kam eine harte Situation für mich wo es sich um meine Mum und Nine ging die Ihre Sorgen mitteilten und Ihren Rat für mich nicht mit meinem Bauchgefühl zusammenpassten.Vorher hätte ich es trotzdem gemacht ihren Rat nachgegangen weil ich sonst so arg gelitten hätte das sie mich denn wieder nicht mehr mögen das sie keinen Kontakt wollen das sie sich denn schlecht fühlen wegen mir das will ich ja nicht aber diesmal hab ich zu meiner Thera gegriffen bin mit Ihr alles durchgegangen und Ihr von meinem Bauchgefühl erzählt und meinem innere Konflikt erzählt.Sie sagte mir gehe Dir durch was schlimmsten Fall passieren kann wenn <du Ihren Rat nachgehst und wenn Du auf Deinem Gefühl hörst demnach hab ich denn gesagt durch all meine Übungen und arbeiten will ich eigentlich meinem Gefühl nachgehen und jaaaaa ich habs getan(noch ein Wunder)hab mit meiner Mum und Sis geredet ihnen es erklärt und sie haben ganz anders reagiert wie sonst haben es verstanden und hingenommen mich nur darum gebten acht zu geben.Was ich sicher auch mache und es auch gerne annehme.Aber wisst Ihr was ich meine mit dem Konflikt?Das Kranke hat ganz anders gehandelt wie das am gesund werdende und das kann ganz schön angst machen aber auch dafür ist meine Thera da sie hilft mir oder meine Freundin Mela..Wenn ich Fakten brauche da ist sie genau die Richtige toll daran ist auch wenn wir nicht immer gleicher Meinung sind wissen wir dennoch das keiner von uns Beide den Anderen schaden will.Wir können auch mal meckern dennoch wissen wir das wir füreinander da sind und nehmen es uns nicht übel oder sind gar stinkisch.Sowas schätze ich das ist Freundschaft.Und wisst Ihr mein letzter schlimmer Anfall ist nun genau 2 Wochen her wo ich nur nichts getan habe weil ich nichts hier hatte um es zu machen und ich wirklich was gelernt habe im Nachhinein ich weiss wer von den Menschen in meinem Umfeld viel reden und nichts machen und wer seine Worte wirklich ernst meinen.Was ich natürlich jetzt nutze indem ich sicher WEISS das mein Empfinden doch wahr war das mein bester Freund schon 2 Jahre keiner mehr war und ich mir hiermit ganz offiziel keine Schuld mehr daran gebe und nun endlich nicht mehr leide deshalb.Ich hab mich so daran geklammert mir die Schuld gegeben und gebettelt aber nein das hab ich nun endlich hinter mir.Aber auch festgestellt wer es ernst meint und ich mich auch ohne das es ausgenutzt wird schwach und klein sein darf und für mich mal jemand stark ist.Ich weiss ich kann allein sein ich weiss ich brauche keinen Mann zum leben ich muss keine Angst mehr haben usw..also seit 12 Tagen bin ich so befreit das könnt Ihr Euch kaum vorstellen.Danke Mela und Thera..Dankeeeeeee...
Was meine Panik vor Erbrechen angeht es ist immer noch da nur anders es ist komisch zu erklären die Angstgefühle sind da aber gedämpft geschwächt demnach kann ich besser essen ich achte schon welche Uhrzeiten und was ich esse u leide immer noch wegen der Virenzeit aber anders eben.Demnach wiege ich jetzt sogar 52.6kg und das ohne Schwanger zu sein.Ich habe noch nieeeeee soviel ohne Baby im Bauch gewogen noch nie..Aber wie ich im letzten Post geschrieben habe lieber mehr aber Leben als weniger und Vegetieren und das zählt für mich egal wems gefällt oder nicht..Ich trinke auch deutlich mehr.Hab mir letztens Scherzweise vorgestellt das meine Nieren das Gefühl bekommen ertrinken zu müssen weil soviel habe ich seid meinen Schwangerschaften nicht mehr getrunken..Aber auch das kommt meinem Kreislauf meinen Organen meinen Äusseren zu Gute also kann ich mich da nun wirklich nicht beschweren.Oder was sagt Ihr?Ich denke jetzt habt Ihr einen Einblick davon wie sich etwas verändert aber auch das Tabs kein Wundermittelist was meiner Meinung nach auch richtig ist denn man will ja nicht für immer darauf angewiesen sein um Leben zu können ´fakt ist wir Menschen neigen zu Gewohnheiten u wenn wir durch Tabs garnix mehr spüren von unseren Problemen können wir auch nicht genesen.
Sooo nun zum Tratsch..Weihnachten ich hab so ein massiven Verlangen jetzt schon meine Wohnung zu schmücken und mir schöne Düfte kaufen das meine Wohnung nach Weihnachten duftet.Ich find die Vorweihnachtszeit eben so wichtig damit auch die Stimmung aufkommt denn Weihnachten selbst ist doch so schnell vorbei.Ich will das so gerne machen aber es heisst es sei viel zu früh hmm ich weiss nicht kann sein aber wer bestimmt das wann man es machen soll??Ich will schmücken Düfte und das werde ich auch machen heute oder morgen sooo ist gerade beschlossen..Lach.Wie macht Ihr das denn eigentlich?Wie steht Ihr denn zu Weihnachten??Habt Ihr alle Geschenke zusammen?Ich habe all zusammen schon länger das find ich beruhigend sehr beruhigend..Meine Kids werden staunen aber so richtig...
Soo meine Lieben ich werde nun erstmal aufhören will Baden gehen und lecker Abendbrot essen zum Schluss denn Tv schauen vllt aber auch noch schmücken..Bald hat ein guter Freund von mir Gebtag am 24 muss ich mir mal was überlegen.
Ich werde mich ganz sicher wieder melden und freue ich mich das es Euch gibt vielen vielen Dank..

Tsscchhhaaauuuu Sagt Euch Eure Jessi

 Eine wichtige Erkenntnis die ich gewonnen habe.Auch meine Erinnerungsträume die mich immer gequält haben versuche ich als Chance zu nutzen damit an meine Vergangenheit zu arbeit um das es irgendwann einmal keine Qualen mehr sind.Es ist sogar spannend gezielt auf seine Träume zu achten egal ob es schlimme oder schöne Träume sind es sind Ressourcen.
 Anniiii.....
 Hmm aber Bitte trotzdem mit Vorsicht.Es gibt nicht nur gute Menschen.Egal was viele sagen aber jedes zerstörte Vertrauen bleibt für immer in unserer Erinnerung und macht uns Vorsichtiger und meines Erachtens ist das auch richtig.Fang klein an..
 Wie wahr das ist..Ich glaub das muss man erstmal auf sich wirken lassen..
 JJaaaaaa für jeden der Leid durch andere Menschen erlitten hat und dadurch noch heute viele Qualen verspürt...Es ist völlig in Ordung wenn man Phasen des Aufgebens verspürt dann sprich sie aus und nehme Dir paar Tage und schmolle ruhig erlaub es Dir und Deiner Psyche denn nach den Tagen hast Du noch mehr Energie um genau diesen Spruch für Dich positiv nutzen zu können.
 Soweit bin ich noch nicht das ich diesen Satz auch spüre aber das ist mein Ziel und arbeite daraufhin.Ich wünsch Euch das auch sehr..
 Ganz genau..Leiden..Wer hat Vätern das Recht gegeben eine Kinderseele zu zerstören?Welcher Mensch überhaupt..Aber ,naja..
Und wisst Ihr was?Ich verspüre, trotz all dem inneren Schmerz,tatsächlich Stolz..Stolz das ich trotz allem und wirklich massiven Suizidgedanken heute noch Lebe und diese Leute die mich zum Opfer gemacht haben früher heute diese sind die mich zur starken Frau machen und Stolz wachsen konnte.Frag mich oft ob sie sich darüber ärgern innerlich?!Kennt Ihr das?