Ich

Ich
jjjl.gp@gmail.com

Montag, 10. Dezember 2012
















Ein kleiner erster Teil als Beispiel von meinen Ergebnissen..

Positive u negative? Charaktereigenschaften und Eigenarten
w


 Positive Aspekte meiner Erkrankungen unterteilt in 1.Reihe Depressionen u Posttraumatischen Belastungsstörung
2.Reihe emotional instabile Persönlichkeitsstörung
3.Reihe Emetophobie und Panikstörung




 negativen Aspekten meiner Erkranungen
1.Reihe Depressionen uPTBS
2.Reihe EIPS
3.Reihe Eme und Panikstör.





Das war der eine Teil vielleicht stellt Ihr Euch mal genau die Gleichen Fragen aber wirklich sehr bewusst daran gehen und mit Ruhe..Ich werde das regelmässig machen ein paar meiner Ausarbeitungen abknipsen und Euch zum do it your self geben..Ich wünsche Euch einen angenehmen abend..




Hallöchen meine lieben Leser
Wie ist es Euch ergangen?Sicher haben einige Erkältungen gehabt sind aber nun wieder gesund oder auf dem Weg zur Besserung.Hoffe ich zumindestens sehr..
Ich habe mir gedacht heute mal wieder ein kleines Update zu geben denn mittlerweile haben sich die Tabletten entfaltet und hatte auch wieder Besuch von meiner Psychiaterin zudem gibt es Neues in meinen Therapiebereich..
Zuerst möchte ich eins los werden ES GEHT MIR BESSER!!!Die Tabletten sedieren ein wenig meine Ängste wobei ich nicht Angstfrei bin dennoch ist es so leichter zu leben und den Alltag auch mit grinsen zu überstehen.Fangen wir bei der Emetophobie an.Also es ist schon so das Thema Erbrechen ist da es ist sehr massiv da aber eben nur seltener wie auch schwächer in Panikform.Dies wird natürlich auch noch eine ganze Zeit dauern bin ich genesen bin denn um das zu erreichen muss ich die Traumatherapie machen um all meinn verborgenen Ekel zu verlieren und lernen das mich Erinnerungen nicht mehr einschränken..Dennoch bin ich sehr sehr Dankbar das ich weniger leiden muss ich bin dankbar meine Panik zu verstehen womit ich mich auch auseinandergesetzt habe.Ich werde Euch gleich im Anschluss in den jeweiligen Labels meine Ausarbeitungen aufschreiben um Euch meine Erkenntnisse mitzuteilen welche positive wie negative meine Erkrankungen haben und welche Stärken ich versuche nach und nach daraus zu ziehen..
Fest steht ich kann besser Essen mit deutlich weniger Angst habe dadurch nun zugenimmen mein aktueller Stand ist (haltet Euch fest)54,5kg.Ja ich soviel WOOOWWW ich habe ein kleines Bäuchlein was völlig ok ist ich leide deutlich weniger an zu niedrigen Blutdruck es seidenn ich Esse zu wenig oder warte zu lange zwischen den Mahlzeiten,mein Trinkverhalten hat sich massiv verbessert demnach sind meine Nieren besser in Form meine Haut ist nicht so trocken ach es gibt so vieles as sich durch regelmässig und gesunde Mengen an trinken und essen verbessert hat..Ich gebes zu ich geniesse es viel weniger Angst vorm Essen,Trinken zu haben..Es erleichtert mein Tag..SSicher ich hüte mich vor Magen-Darmgrippen aber hey wer macht das nicht bitte..??!!!Dann zu den Depris und PTBS hmm also da gibt es auch verbesserungen die PTBS noch keine so wirklich habe nach wie vor Angst vorm raus gehen ich habe Angst bestimmte Menschen zu sehen ich habe Angst das mich Bekannte von den bestimmten Menschen ansprechen könnten und es mir direkt sehr schlecht geht.Wenn ich Filme schaue die sich mit dem Thema Missbrauch und Misshandlungen befassen kommen Übelkeit Herzrasen Luftnot sofort ABER dafür gibt es erfreulicheres zu den Depressionen zu sagen.Denn ich habe mich sehr mit meinen Selbstwert mit meinen ICH meinen Bedürfnissen und Wünsche auseinandergesetzt dazu kommt im Anschluss mehr in dem Label es hat mir geholfen mich intensiv damit zu beschäftigen und habe sogar Dinge gefunden die ich positiv an mir empfinde ich habe Dinge gefunden wozu ich mir zu schade bin usw..Ich habe einige Leute aus meinen Leben gestrichen ich habe immer noch kein schlechtes Gewissen es wird auch nicht mehr aufkommen ich sage nun sehr oft NEIN wenn mir was nicht Gut tut ich sage was mir nicht gefällt egal ob die Person es passt denn das Recht habe auch ich..Ich habe mir intensiv Überlegt wieso es gut ist das ich Lebe und mich damit befasst was MICH ausmacht..Ich bin jetzt noch erstaunt was ich nach einigen Stunden überlegen und tief hinein hören gefunden habe..Sicher hab ich nioch immer diese Angst wenn ich darüber zu sehr nachdenke wie anstregend alles ist um ein wenig Entlastung zu haben im Leben und das auch noch das restliche Leben ohje dann werde ich sofort ängstlich und mag schon nicht mehr leben und kämpfen also versuche ich mein eigenen Notfallplan zu nutzen den ich selbs ohne Hilfe erfasst habe um mich denn wieder selbst damit zu motivieren.Wisst Ihr was ich meine?Also ich bin depressiv aber nicht mehr in den Ausmass wie es war..Ich mag mich auch wider schick machen ich mag mine Haar frisieren auch wenn KEIN besuch kommt ich mach es für mich für mein Wohlbefinden gnauso aber nehme ich mir Ruhe nur für mich ich nehm mir Pausen wo ich einfach garnix mache was ab und u schwer ist dennoch mach ich es..Zu dem Thema EIPS tiaaaaaa also das ist geteilt es gibt 2 Dinge die ich innrlich nicht auf die Reihe bekomme obwohl es so sehr wichtig wäre für mich NOCH NICHT aber ich habe mich schon Wochenlang nicht Verletzt ich bin weniger agressiv auf mich selber ich bin entspannter mir selbst gegenüber weniger hart wie gesagt bis die beiden Ausnahmen..Welche ich auch noch geregelt bekomme nur dafür habe ich ehrlich gesagt noch keine beruhigendere Lösungen gefunden..Nun ja aber man kann ja wohl nicht alles aufeinmal haben alles braucht seine Zeit um zu reifen vorallem nicht wieder wegzugehen das ist für mich wictig ich möchte mich nicht nur kurze Zeit so fühlen ich möchte es für die ganze Zukunft haben alles im normalen gesunden Bereich fühlen und leben..Also wie Ihr seht es geht mir besser wenn mal tiefe Phasen kommen leide ich nur noch paar Tage und nicht gleich mehrere Wochen bzw Monate jedenfalls bisher..Ihr solltet Euch aber unbedingt im klaren sein wenn Ihr Euch heilen wollt bzw genesen wollt dann ruht Euch nicht auf den Tabletten aus sondern nutzt diese Chance mit den an Euerer Seele zu arbeiten denn sonst könnt Ihr nicht genesen..Klar die Verführung ist das wenn die Tabs wirken man sich erleichtert fühlt sich anzulehnen doch es ist ein Trugschluss glaubt es mir..Hört dennoch auf das was Eure Seele Euch in Form von körfperlichen Symptome mitteilen will nehmt es an sucht nach Lösungen und lernt ein anderes Verhalten..Auch wenn es nicht immer leicht ist klar auch wenn es sich mal wie ein Stillstand anfüllt doch es ist eben die Zeit wo der Körper die Seele auch einfach nur etwas Kraft und Energie tanken möchte welche Ihr geben solltet denn eins sag ich Euch Ihr könnt vor Jedem weglaufen Ihr könnt jedem den Kontakt verwehren und Ihr müsst nicht mit Jedem zusammenleben ausser mit Euch selbst..Ich finde die Reise so spannend und aufregend sich selbst zu entdecken das wirkliche ICH und nicht das kranke Ich denn das ist man nicht wirklich..Ich kann Euch nicht all meine Ausarbeitungen abfotographieren aber ein paar werde ich machen und Euch reinstellen vllt sind da Anreize bei die Ihr selber mal ausüben könnt..
Meine Psychiaterin war ja bei mir und haben uns wieder toll unterhalten sie hat meine körperliche aber auch meine psy.Verbesserung sehr schnell mitbekommen welche KEINE Euphorie ist was wichtig ist wegen manisch und so Ihr wisst schon..Ich soll nun 1,5Tabs nehmen sie sagt wir steigern uns nur gaaanz langsam weil sie sehr stark sind und ich so wenig Nebenwirkung wie möglich bekomme und ausserdem wir dadurch besser festellen wo es noch Unterstützend ist und ab wann es nur noch "betäubend"ist..Ich bin soooo froh solch eine liebenswerte Psychiaterin bekommen zu haben nach all den Schlechten wirklich ich bin so unglaublich froh darüber..Was gibt es sonst noch zu berichten..Meinen Jungs geht es supi haben den Baum aufgestellt schon am 1 Advent hehehe ich hab es durchgesetzt..
Geniesse auch die Vorweihnachtszeit und dieses Jahr habe ich meine Mum zum Weihnachtskochen verdonnert das 1.Jahr seitdem ich hier wohne wo sie es macht und mich freut es auch das werde ich geniessen es wird für mich etwas entspannter..Lächel.Dann habe ich schon wieder ein positives Schicksalerleben gehabt bzw habe es immer noch und auch dafür bin ich dankbar..Habe einen sehr netten Mann kennengelernt mit dem ich viel schreiben darf und wir uns so gut austauschen können in der kurzen Zeit respektvoll Meinungen und Empfindungen ausdrücken können.Wenn ich mir überlege das ich zuerst nicht antworten wollte ohjeee bin ich froh das ich es gemacht habe.Es ist sehr inspirierend seine Worte und seine Gedanken aber auch absolut realistisch.Danke D.T das wir uns kennenlernen..Danke...Seht Ihr das Schicksal kann es auch verdammt gut mit mir meinen..Habt Ihr Euch schon mal Gedanken um Schicksal gemacht??Ich mache mir durch meine Ausarbeitung sehr viel gedanken darum immer noch die selbe Frage wieso wesshalb warum wir so vieles Schlimmes erleben mussten und dennoch leben und für das Leben kämpfen..Ich bin sicher es hat seine guten Gründe man muss nur zusehen dafür Offen zu sein diese zu sehen oder zu hören..Was meint Ihr dazu??
Ahh noch was ich mache Yoga wieder aber auch hier wieder was Positives ich werde nicht mehr  agressiv dannach..Gut gel??Ich denke es tut meinen Körper und auch meinen Kopf gut dieses auszuhalten und auch mal durchzuziehen noch dazu wird mein Bindegewebe es mir danken..Grins..Ich hab das Gefühl ich wollte noch was berichten nur fällt es mir nich ein gerade..Mannoooo..Ohhaa das kann ich ja überhaupt nicht leiden wenn ich vergesse..Ahh doch noch was ich möchte aufhören mir Rauchen..Jaaaa das möchte ich und rauche schon deutlich weniger pro Tag.Auch bei diesem Thema gibt es unterschiedliche Meinungen die Einen sagen sofort beenden die Anderen sagen immer mehr reduzieren um so wenig Entzugsgefühle z bekommen wie möglich..Ich habe für mich festgestellt das sofort aufhören nicht gut ist also rauche ich immer weniger..Ich hoffe es klappt auch wirklich wenn nicht muss ich mir das noch mal überlegen..Ich möchte nicht nur meiner Psyche Gutes tun sondern auch meinen Organen..Anni sagte letztens ich mache wieder zu viel aufeinmal sie hat recht darin und somit rauche ich nur weniger ohne mir einen Zeitpunkt zu setzten wo ich es beendet haben nöchte..Somit ziehe ich den Druck daraus..Danke Anni für Deine Feststellung.Ich möchte noch etwas los werden.Und zwar ist dieser Blog nicht nur für Erkrankte sondern auch für Angehörige,Bekannte und Interessierte wenn es also Anregungen gibt diesbezüglich bitte einfach bescheid geben.Denn das dürfen wir nicht vergessen die Angehörigen brauchen auch Unterstützung und ich hoffe das meine Schreiben Euch ein wenig vermitteln wie es dem Leidenden geht aber auch das der Leidende sich nicht auf seinen Erkrankungen ausruhen darf..Soll heissen das es wirklich menschen gibt die denken leider das sie agressiv werden dürfen weil die haben Bordi..NEIN denn man kann einiges dafür machen es kontrollierter zu bekommen und es Bewusster zu machen und somit die Extremen schwach werden..Es brauch sicher geduld denn Druck und Zwang verschlimmert nur aber es geht wenigstens alles versuchen statt auf seinen Symptomen auszruhen..Krank sein bedeutet nicht sich alles herauszunehmen..Ich bin fast umgekippt als ich das gehört habe..Nun ja es gibt solche u solche  Menschen..
Noch was bevor ich diesen Teil beende..Ich mach mir gedanken um den 21.12 was mei t Ihr passiert da??Macht Euch das auch Sorgen??Ich hoffe ja das nichts schlimmes passiert denn ich habe schöönneee Geschenke und die möchte ich auch gerne noch überreichen..Was macht Ihr über Weihnachten??Silvester??Icvh mag Silvester absolut nicht aber wirklich der sinnlosteste Tag überhaupt..Ich werde jetzt versuchen den einen Teil meiner Ausarbeitung zu fotoknipsen und denn hier reinsetzten sollte es nicht gehen werde ich alles selber hier rein schreiben..Vielleicht schaut Ihr es Euch an und könnt einiges für Euch mitnehmen.Soo meine Lieben ich werde mich dieses Jahr noch mal melden denn ich möchte Euch dran teilhaben lassen was ich dieses Jahr alles geschafft habe und welche umsetzbaren Ziele ich für das nächste Jahr mir aufgeschrieben habe,berichten wie die Weihnachtstage waren und Euch noch was wünschen..Ich möchte mich nochmal bei Euch bedanken für Euer Interesse ich bin Sooo froh Euch zu haben und Euch auch (hoffentlich)etwas geben kann was Euch in irgendeiner Form hilft..Ihr seit die Besten allesamt..Wir werden uns lesen bleibt gesund und liebe Ina ich bin im Gedanken bei Euch passt bitte auf Euch auf und denk an Pausen und Ruhe gönnen vorallem viel Spass auf Eure Gedankenreisen..
Tschaui für heute Eure Jessi..


Meine 2lieben Jungs albern wie immer und nebenan ihr Baum..So bleibt er auch..

Essen mein neuer Begleiter..

                            






 EINEN GANZ DICKEN KUSS AN EUCH DANKE DANKE DANKE DAS ES EUCH GIBT DANKE FÜR EUER INTERESSE DAS BEDEUTET MIR SEHR SEHR VIEL::