Ich

Ich
jjjl.gp@gmail.com

Samstag, 19. Januar 2013

Übungen7Ideen zum Thema Angst

















Hallöchen meine Lieben
Hier ein Teil meiner neuen Ausarbeitung gegen die Anhst und was ich den so vor habe. Wenn meine Bilder zu klein sind dann klickt bitte auf das Bild mit rechter Maustaste denn auf Grafikanzeichen dann kommt die Lupe und könnt es Euch nach eigenen Bedürfnissen vergrössern. Alles Liebe und Gute an Euch.. Ihr seit die Besten..Eure Jessi

 

Dienstag, 15. Januar 2013

Hallöchen meine lieben Leser

Ich dachte mir ein paar wenige Zeilen zu schreiben. Wie geht es Euch denn? Hoffe sehr das es so einigermaßen geht oder es sogar super läuft. Mir geht es naja weiß ich nicht genau. Mir geht sehr viel durch den Kopf und zwar so stark das es wieder öfter zu Symptomen kommt die ich sehr viel besser unter Kontrolle hatte und andererseits eht es mir auch ok. Kennt Ihr das das man alle Wünsche jedem erfüllen mag aber man selbst eigentlich nicht dazu in der Lage ist es sofort um zu setzten? So geht es mir im Moment. Was mich natürlich ärgert weil es irgendwie ein kleiner Rückfall ist von dem Vorhaben das ich nur noch das mache was ich möchte und brauche und vorallem alles zur passenden Zeit. Ich wollte nicht mehr das Gefühl bekommen etwas nicht richtig geschafft zu haben was ein Anderer gerne gehabt hätte. Gut ist das es mir wenigstens nicht zu spät auffällt und jetzt schon handeln kann was ich auch heute getan habe. Ich hab oft das Empfinden das man bei mir vieles verlangt und denkt ich könnte alles mal eben umsetzten,verändern das Gefühl das vergessen wird das ich nicht gesund bin und auch bei Dingen wo ich weiß das ich es ändern muss und will nicht sofort umsetzten kann es Vorbereitungen braucht. Versteht Ihr was ich meine? Für Tipps Anregungen und lieben Worten und Gedanken bin ich wirklich sehr sehr dankbar genauso auch für sinnvolle Kritik nur bitte ich kann es nicht alles sofort umsetzten auch wenn es die Wahrheit ist. Ich gebe mir Mühe Worte zu Herzen zu nehmen auch zu sagen ohja das stimmt ab zu hacken nur leider bin ich nicht nur ICH sondern auch Krankheiten die vieles erschweren und mir gerne mal Steine in meinem Weg legen um ihn so schnell wie möglich zu gehen. Das Wissen zu haben was los ist wo stehe ichund was will,brauche ich und was kann ich dafür machen ist eben leichter in der Theorie deutlich schwerer in der Praxis .Ich war sehr stolz auf meinem Geschafften was ich Euch ja auch gezeigt habe und nun fühlt es sich an als wäre das nichts wert auch wenn ich weiß das mir das keiner damit sagen will. Ich werde meine Wege gehen ich werde weiterhin liebe Worte annehmen und was ich umsetzten kann sicher auch machen aber eben mit einer kleinen manchmal großen Sicherheit,die ich nun mal brauche um denn nicht erneut zusammen zu brechen. Es ist meine Erfahrung gewesen und nun möchte ich es sinnvoller angehen und nicht alles Hals über Kopf und das sollte auch hin genommen werden genau so wie ich auch dankbar für das Mitteilen bin wirklich dankbar und wünsche mir das es auch so bleibt nur kein Verlangen daraus machen dafür wäre ich auch dankbar. 
heute ist es mir schon wieder schlecht es fühlt sich an wie Vorahnung und Druck nachher geht es mir wieder gut und kann essen darum weiß ich es hat nichts mit meinem Magen zu tun. Morgen fange ich wieder an mit meiner Thera zu arbeiten mal sehen was wir alles machen und wo es weiter geht denn ich brauchte tatsächlich zwar die Gespräche mit meiner Thera aber war blockiert weiter zu machen. Es liegt daran das ich meine Ziele habe sie anfangen möchte zu ehen aber zu viel Altes mich belastet das blockiert. Vorallem wenn ich weiß das es die Wahrheit ist und ich weiß hey da meint es jemand ut mit Dir versage aber im Umsetzten ich mag es doch selber nicht aber was soll ich machen? Es hängen einige Dinge daran die ich nicht weg radieren kann vorallem aber mein scheiß Inneres was falsche Symptome auf die richtige Handlungen gibt wovor ich natürlich angst habe und mir da Sicherheiten schaffen muß.. Grrrr aber egal ich werde wohl auch da Lösungen finden und wenn nicht weiß ich es eben auch nicht mehr. Fakt ist ich muß mich auch wieder meiner Stabilisierung widmen und meinen  krankhaften Symptomen das ist nämlich das aller Wichtigste um alle weiteren Schritte zu schaffen die ich gehen muss und will und froh bin nicht ganz allein zu sein das ist auch was Neues was ich nicht in der Art so kenne. Aber ich freue mich drauf auch wenn es angst macht. Werde mich heute viel Ausruhen Musik hören und mal sehen ich möchte gerne meine Angst Entstehung  ins Detail erklären und auch mitteilen was mir aufgefallen ist und welche Idee ich habe sie zu durch brechen muss ich nur sehen wie ich das genau umsetzten kann und wie lange es denn dauern wird. Ich hoffe Euch interessiert es auch.?!
Übrigens habe ich Euch noch gar nicht erzählt ich habe wieder ein Auto. Das war was ganz Besoder es. Am 1.1 kam eine gute Freundin zu mir zu Besuch was wir Regelmassig einmal die Woche machen,haben uns unterhalten über Ziele usw ich sagte denn das ich mir ernsthaft Gedanken mache wie ich das weiter weg fahren üben soll ohne Auto(Bus Bahn geht mal absolut gar nicht) jedenfalls sagte sie sofort ich kann ihren haben weil sie sich ein anderes Auto holt.WWuuuaaaaa ich war so aufgeregt und ja hab ich natürlich Dankend angenommen was mich sehr erleichtert und glücklich macht. Ein riesen Problem weniger einfach so Wahnsinn oder?!Als meine Thera kam hat sie sich auch gefreut und können nun unseren praktischen teil der Arbeit umsetzten. Ich selbst bin auch tatsächlich schon 3 mal glaube ich oder 4? weg gefahren. es ging nicht wie bei normalen Menschen aber ich war sehr zu Frieden mit mir und meinen Ängsten vorallem die Symptomen. Ich leer immer eine Pause ein und wenn ich denn merke ich hab Lust u stabil genug dann fahre ich und wenn nicht dann lass ich es lieber. es ist gut überlegt mal 3 oder 4 mal weg gewesen das ist ja schon so viel wie die letzten Monate zusammen.Genial oder? keine Euphorie also loben auf Schulter klopfen Zustand genießen aber nicht übertreiben. Auch da möchte ich aus den Erfahrungen lernen und es klappt super.Denn noch ein Update zu meinen Gewicht und Schneiden. Ich habe mich gestern wieder gewogen und so langsam macht es keine Freunde mehr auf die Wage zu gehen und mich an zu ziehen. Denn ich wie tatsächlich 57.6 kg omg was soll das noch werden? Ich hoffe das es jetzt auch reicht wenn es so bleibt o mehr mag ich einfach nicht haben. Egal was Andere für eine Meinung haben es ist mein Körper und ich achte sehr auf das Aussehen darum sage ich jetzt langt es nicht noch mehr bitte. Aber wenn der Körper noch braucht und ich mich zwischen Aussehen und gesundheit entscheiden muß wähle ich mit 2 tränenden Auen die Gesundheit um so toller wäre es wenn ich mich nicht entscheiden müsste.Grins. Da das Wetter die ganze Zeit ja recht mild war habe ich keine Jeans getragen sondern Leggings,Träggings und Stoffhosen nun wurde es ja doch wieder winterlich wollte meine Jeans an ziehen der Schock sie passt nicht morgens kurz vor 8 keine meiner Jeans passen mehr Hiillffeee dann um 8 meine Mum angerufen musste Tatsache fragen ob sie mir ne Jeans leihen kann damit ich was zum anziehen habe.Halloo? ist das normal?Nun neue kaufen und wieder Passende haben.Nun das dazu. Ich habe meine Klinge immer bei mir und ich würde zu gerne nach geben aber ich habe es bisher ausgehalten und meine Ablenkungen haben bisher wirklich sehr guten Dienst geleistet. Bisher kein Schnitt und ich bin sehr sehr stolz auf mich. Unglaublich und ich habe es vor noch weiter aus zu halten auch wenn es mir zugegebenerweise etwas Linderung verschaffen würde aber nein noch schaff ich es und werde auch nicht so schnell aufgeben.Stolz ist einfach viel angenehmer als Selbst Bestrafung das muss ich hier mal so zu geben. Bei der Eme sieht so aus das sich meine Symptome wieder verstärkt haben sie komme öfter ohne Vorwarnung heftig aber kurz trotzdem aber nicht so das ich sage ich Quäle mich rum das soll ja wohl auch gesagt werden. Ich nutze diese Symptome um in mich zu hören was mein Inneres mir sagen will um ihn denn zu entlasten. Also kein nachteil sondern vielleicht wirklich eher als Vorteil zu sehen ich lerne mich ,mein Inneres kennen auf eine Art und Weise das ich irgendwann behaupten kann ich bin mein Meister und mit mir im Einklang. Einklang ist ein Stichwort.Ich lasse mir ein weiteres Tattoo machen und zwar eine Waage,Foto kommt im Anschluss und wenn es denn gemacht ist auch.Dieses hat für mich genau diese Bedeutung das eben alles in Bewegung ist und alles gleichermassen da sein sollte. Heisst wenn etwas Negatives die Waage belastet wird das Positive die Waage wieder in Gleichgewicht bringen-Salutugense-das soll mein Lebenlang in Begleitung sein es soll meine Lebensweise werden worauf ich mich so unglaublich freue und sehr hoffe das ich es schaffe. Ihr wisst ja ich finde die Weisheiten von Buddah besonders toll und diese sollen mich das restliche Leben nicht nur begeleiten sondern diese in vieler Hinsicht leben. Ich bin übrigens immer noch auf der Suche nach den Sinn meines Lebens mal sehen wann und welchen ich finde. Werde Euch auf jedenfall Teilhaben lassen.
Der nächste Eintrag wird meine Angstentstehung sein und denn mal sehen was ich noch alles hier ausarbeite. Nun noch ein letztes Wort zu Ina..Mach weiter so bist ganz tapfer denke an Dich und alles alles Liebe. Das gilt allen meiner Leser ich wünsche Euch alles alles Liebe bleibt gesund und wer kränkelt dem wünsche ich gute Besserung .Alles Liebe und ein paar schöne Wintertage Wünscht Euch Eure Jessi..


Das wird mein Tattoo..Freu mich drauf.

Nun noch eine tolle Weisheit aus meinem Kalender.Dieser gilt für Januar.

DIE LIEBE WEIST DEM MENSCHEN SEINES LEBENS ZIEL:DIE VERNUNFT GIBT IHM DIE MITTEL AN DIE HAND;ES ZU ERREICHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

In diesem Sinn alles Liebe bis die Tage.