Ich

Ich
jjjl.gp@gmail.com

Sonntag, 19. Oktober 2014

Hier sieht es wieder anders aus ziemlich 2 geteilt. Ich wirke nach Außen hin sehr stark ich erledige meine Aufgaben wie schon damals im größten Stress funktioniere ich sehr gut wehe aber ich hab meine Zeit für mich. Nun gut also erstmal zu den Guten.. Ich erledige meine Pflichten ich zeige niemanden mein wahres Empfinden ich wirke sehr stark ich kann lächeln ich kann gut reden ich weiß was gern gehört wird und ich kämpfe für sämtlichen sinnlosen Scheiß. So nun das Negative. Sobald ich ganz allein daheim bin kommt alles mit einem Paukenschlag hoch dann bin ich überfordert manchmal bekomme ich angst dann kommen wir zu meinem vorherigen Post im Borderlinetyp-Label wo ich diesmal verkackt habe. Mich nervt es was alle sehen wollen hören wollen damit es denen besser geht aber ich gebe es ihnen. Was soll ich auch sagen ? Immer der gleiche Mist plus dem ganzen Dreck seit Januar diesen Jahres. Kennen doch alle versteht keiner was ich verstehen kann. Meine Therapeutin sagte das es ihr zu denken gibt das ich so stark und gesund wirke denn sie weiß das da nach immer ein großer Absturz kommt. Tja Arschkarte nenne ich das was soll ich sagen liebe Therapeutin ? Mir macht es keine Sorgen mehr eher das Leben das macht mir angst und sorgen sogar große. Meine Genesungsbegleiterin hat mir beim vorletzten Gespräch die Aufgabe gegeben mir darüber Gedanken zu machen was ich glaube wie alt ich werde und welche Ziele ich bis dahin mir Erfüllen will (DER REALISTISCHE TEIL). Weiter sollte ich mir Gedanken machen was ich jetzt in diesem Leben in Sachen Karma fürs nächste Leben vorbereiten und oder lernen will(DER UNREALISTISCHE TEIL) . Meine Antworten waren im realistischen Teil:auf keinen Fall wenn überhaupt 54 Jahre höchstens Gott solange noch Leben?! Meine Ziele sind einfach: Zufrieden leben können ,wenigstens so frei zu sein das ich einmal die Woche raus kann zum Einkaufen usw, wenige Qualen empfinde und kaum mehr Menschen um mich habe.
Meine Antworten im  unrealistischen Teil waren noch leichter: Waaaasssss??? Ich bin eine uralte Seele wenn ich sterbe will ich nie mehr auf die Welt ich hab genug vom Leben. Mein Vorbereiten auf den Tot und das Lernen für den Tot ist ganz einfach ich muss es schaffen an mich und nur an mich zu denken besonders Menschen mit schlechten Herz nicht mehr helfen zu wollen oder auf zu fangen sondern eiskalt liegen lassen in deren Dreck. Jawohl das ist in diesem Leben meine letzte Aufgabe ein kaltes Herz!!!!!!!!!!!
Meine Genesungsbegleiterin fand es glaub ich nicht sehr witzig obwohl ich ihr ein Lachen entlockt habe. Nur meinte ich es zu 100 Prozent ernst. Weil ich es nicht so unrealistisch finde ehrlich gesagt sind sie und ich sehr spirituell!
Beim letzten Termin hat sie mit mir besprochen das ihr auffällt das ich all meine Kraft in Familie und Partnerschaft rein stecke selbst noch wo keine Partnerschaft mehr ist lange schon nicht mehr statt dort aus zu brechen und meine Energie in sinnvolle Projekte zu stecken. Ich bin immer noch erschrocken weil sie so recht hat. Sie fragte mich was ich mir denn Vorstellen könnte an Projekte mich in die Gesellschaft zu katapultieren. Naja nach hin und her waren die Ideen da eine Selbsthilfe-Gruppe zu gestalten bei mir daheim für Betroffene aber auch für Angehörige und Freunde dann mein Buch schreiben wo ich damals angefragt wurde oder aber Exin-Kurs und Genesungsbegleiterin werden (wenn meinr Angststörungen nicht wären) . Ich finde es ehrlich gesagt lächerlich. Buch was soll ich da schreiben ? Ich bin immer noch nicht gesund sowas will doch keiner lesen ich hab kein Happy End zur Verfügung und lügen will ich auch nicht. Selbsthilfegruppe ist schon toll aber ich glaub nicht das ich jemanden bekomme der mit macht( aber ich weiß es nicht soll ich versuchen?) Exin hahahahah wie denn wenn ich nicht mal raus komme!? Nix kann ich schaffen von dem wo meine Stärken liegen. So sieht es aus.

Nun noch etwas TRIGGERN ist seit einiger Zeit zu einem sehr großen Thema geworden welches unglaublich anstrengend ist sich selbst immer wieder zu erklären das es ein kleiner Mensch ist kein erwachsenes Arschloch aber bis vor kurzen habe ich es immer geschafft. Den Moment an dem ich es nicht mehr konnte bereue ich bis heute nicht es ist doch nur wahr. Alles Verständnis hat Grenzen und meine sind überschritten ganz klar.

Dann muss ich noch etwas sagen was mir nicht aus den Kopf geht. Eine Person hat geglaubt ich sei glücklich über den Tod von M. so hat sie es aus einen meiner Posts raus gelesen. Ich habe es ihr erklärt aber es lässt mir keine Ruhe und will es noch einmal in Deutlichkeit sagen. Ich habe gesagt das ich mich damals gefreut habe über die Trennung die mittlerweile 1 Jahr und bald 3 Monate her ist weil sie berechtigt war weil sie meinetwegen passieren MUSSTE! Sein Tod verabscheue ich seinen Tod hat keinen Sinn seinen Tod verstehe ich nicht seinen Tod verzeihe ich nicht seinen Tod verfluche ich seinen Tod hat bei mir auch Tod gebracht meine Lieben. Euch nicht weil ihr alle keinen Kontakt hattet ich/wir schon. Ich führe auch keine Beziehung mit den Vater meiner Kinder denn auch das wurde berichtet wie lächerlich ich bin allein und ich bleibe vorerst allein dumm gelaufen für dem der es gelabert hat. Das alles hat mich in allem zurück geworfen ich empfinde nur noch Kindern gegenüber Liebe mein Herz ist nun vollkommen durch was egal ist ich brauche kein Mitleid darum habe ich bis heute nie so deutlich geschrieben darüber aber ich will das es jeder erfährt. Ich leide noch heute sehr stark darunter wo ihr keine Ahnung von habt denn ihr seit damit nicht zurück geblieben sondern NUR ICH !!!! AABBEERRR mit dem ganzen Wissen von heute mit dem Leid von heute ich würde mich wieder trennen weil ich viele Gründe hatte mich zu trennen und noch mal ich lasse mich nie nie nie erpressen das ist nämlich das kälteste was man einem anderen Menschen an tun kann das hat rein gar nichts mit Herz und Liebe zu tun. Ich hab keine Ahnung ob ihr meine Worte begreift aber sie sind die Wahrheit wo mir jeder mit gesunden Menschenverstand recht gibt. Mich ekelt es nur an das nun alle, die sonst schlecht geredet haben von ihm-ihn beleidigt haben -einen Scheiß auf ihn gegeben haben ,wie er auch auf diese GANZEN (außer eine Ausnahme ) nun öffentlich sich Mitleid holen und sich an ihn ergötzen (google`t mal das Wort).!!!! Aber ich kann nicht Gott spielen leider ich muss es hinnehmen was mir bis vor kurzen sehr schwer gefallen ist mittlerweile ist es leichter denn ich hab ihm gegenüber eine reine Weste ich hab nichts verwerfliches getan ich hab mich nur getrennt und mich nicht erpressen lassen und das ist nicht strafbar. Aber die können kein gesagtes Wort mehr gut machen, sich dafür nicht mehr entschuldigen , nie mehr Rückgängig machen , an ihrer Stelle will ich nicht sein darum hasse ich sie nicht mehr, Im Gegenteil sie haben mein Mitgefühl denn auch das Gefühl was sie jetzt haben hat niemand verdient sie haben nichts gemacht was man nicht verzeihen könnte damals sie haben Fehler gemacht die passieren können niemand hat das Recht sie damit auf die Art sitzen zu lassen niemand. Ich meine es Ernst ich wünsch (egal welche Lügen sie erzählen) denen Frieden im Herzen... Ich hoffe nun hat es auch der Letzte verstanden ich bin alles andere als glücklich und zufrieden alles andere. Aber ich lass mr nie mehr meine Würde und mein Stolz brechen als Kind hatte ich keine Chance aber als Erwachsene schon und die hab ich nur geschützt mehr will ich dazu öffentlich auch nicht sagen das gehört sich nicht...

Nun gut jetzt werde ich erstmal aufhören ich habe viel geschrieben und geklärt.
Bis ganz bald Eure Jessi

Hier muss ich sagen solange ich nicht weiter weg von meinem zu Hause bin geht es relativ gut. Ich hatte zwar Attacken und auch ab und an Übelkeit aber auch sehr gut unter Kontrolle. Nur mag ich auch ungern raus muss ich zugeben. Hier steckt alles voller Erinnerungen und Herausforderungen  was mich im Moment zu schwer vorkommt. Dennoch mach ich mir deshalb wenig sorgen weil ich es verstehen kann ich bin emotional zu schwach um das aus zu halten und zu üben. Was jeder in meiner Situation wäre wie ich denke.
Ich kann gut essen und trinken obwohl die Magen-Darmgrippe Zeit ist das finde ich selbst merkwürdig aber genieße auch. Also hier bin ich gut drin das hab ich unter Kontrolle bisher jedenfalls. Hey was Positives zu berichten Jippi. Nein quatsch es gibt doch immer was Gutes zu finden stimmt es? Noch was Positives ich hab nach dem starken abnehmen wieder etwas drauf und wiege jetzt 67 kg was ich gut finde. Denn der nächste Schicksalsschlag kommt bestimmt wo ich nicht direkt wieder in Lebensgefahr komme wenn ich deshalb nicht essen kann und abnehme. Somit bin ich darin ehr erleichtert was in meinem Fall die halbe Miete ist.
Nun gut das soll es hier zu gewesen sein.
Hallöchen ..Nun wird es wieder Zeit für ein Update. Hier sieht es nicht so gut aus. Ich werde hier in diesem Bereich mächtig auf die Probleme gestellt. und total dabei versagt. Ich denke ich muss es nicht ins Detail erklären. Bereue ich es? Nein komischerweise nicht denn ich habe auch nur begrenzte Kraft Gefühle und Gedanken aus zu halten. Besonders wenn ich kein hilfreiches Ventil mehr sehe. Ich weiß selbst das es ein Rücktritt ist es kann auch ein  Anfang vom ganzen Übel sein tja ich weiß es nicht mir auch gerade egal. Ich weiß auch nichts weiter zu schreiben ehrlich gesagt.
Ich hab mal wieder verkackt immer das Gleiche wieso empfindet mein Inneres nicht das was ich selbst sehe und weiß? Das ist nicht normal ich bin nicht normal daran wird es liegen.


Samstag, 9. August 2014

kennenlernen

Ich habe eine Email bekommen von http://www.mitternachts-kinder.de/blog worüber ich mich freue und nun eeennddlliicchhhh schaffe es mit zu machen. Ich freu mich das Ihr mich dabei haben möchtet somit werde ich das auch gerne beantworten. Vielen Dank dafür wirklich sehr lieb.

Nun sie schrieb mir das es ein Blog-Tag ist. Sie hat Fragen bekommen und sie beantwortet selber Fragen ausgesucht und weitere Blogger getagt. Ihr könnt dies auch auf Ihrem tollen Blog sehen.
Nun gut ich hoffe ich mach das jetzt auch alles richtig hier.
Ich finde Eure Antworten interessant sehr sympathisch muss ich sagen. Danke für Deine Fragen die ich auch sehr sehr schön finde.Nun gehts los.

Deine Fragen

  1. Seid wann bloggst du?
  2. Was sind so deine Hobbies?
  3. Welche Bücher haben dir richtig gefallen?
  4. Gibt es etwas, das du an deinem Leben ändern wollen würdest?
  5. Welche Characktereigenschaften findest du gut an dir?
  6. Was sind Dinge die du magst und nicht magst?
  7. Wenn du viel Geld hättest, was würdest du als erstes damit machen?
  8. Welche Filme findest du richtig gut (egal ob der Film alt ist, oder erst vor “kurzem” gedreht wurde?
  9. Wie denkst du über Menschen, die andere Menschen bewusst schlecht machen (sei es bei Freunden, Familie, im Internet oder sonst wo)?
  10. Würdest du die Zeit zurück drehen, wenn du könntest?
  11. Wenn du 3 Wünsche hättest, welche wären das?
zu 1. ich blogge seit Oktober 2011 (wahnsinn schon so lange wie schön)

zu 2. ich lese oder höre Hörbücher,befasse mich mit der Psychologie,zeichne sehr gerne,Tattoos und           Musik hören

zu 3. uuiii da gibt es einige. A. Von Stephen King The Stand, Shining,Doctor Sleep
                                            B. das Schweigen der Lämmer 
                                            C. Smoky Barrett Reihe  
                                            D. die Tribute von Panem Reihe   
                                            E. eine Handvoll Worte und ein ganzes halbes Jahr 
                                            F. kein Ort ohne Dich 
                                            G.Distelfink
                                            H.von Ich Wissen zum Wir Wissen von Frau Janke
               ohje das werden zu viele.

zu4. Ja ich wünschte mir das mein Leben einfach von mehr Schönes geprägt wird statt von so viel              Schicksalsschlägen. Und gesund zu sein.

zu 5. das ich ehrlich bin und das ich gerecht bin vorallem aber ein guter Mensch bin trotz allem was            mir passiert ist .Ich bin Loyal und tiefsinning

zu 6. hmmm was ich absolut gar nicht mag was auch meine größte Allergie ist sind Lügner Egoisten            und Ungerechtigkeit. Was ich gerne mag ist Essen,Backen,Yoga Pilates und ein wenig                         Kraftsport und  Rollschuhe fahren ,tolle Gespräche führen und mich mit der 
        Gesundheit befassen.Meine Kinder. Was ich nicht  mag ist wenn man auf schwache Menschen            geht in jeglicher Form. Ich mag Menschen nicht die anderen Menschen schaden wollen..

zu 7. Geld für den Notfall weg packen und weg aus Deutschland.

zu 8. Hauptsächlich schau ich nur Dramen wie:1.beim Leben meiner Schwester
                                                                            2.Liebe trifft Leben
                                                                            3.die Dame in Rosa
                                                                            usw.
                        Filme über die kranke Psyche der Menschen wie 1.a Beautiful Mind                                                                                                                                     2.Black Swan
                                                                                                      3.Shutter Iseland
                                                                                                      usw.
                         Filme über das Paranormal wie 1. Paranormal Activity Reihe 
                                                                             2.Conjuring
                                                                             3.Insideous
                                                                             usw

zu 9. oh wie ich vorhin schon erwähnt habe hab ich grosse Schwierigkeiten damit um zu gehen weil es        einfach ungerecht ist. Schlimm daran ist das diese Menschen so dermassen Beratungsresistent              sind wo mir einfach der Sinn fehlt wieso man sich denn zurück ziehen soll 
      und diese machen lassen was sie wollen. Ich versuch mich immer wieder daran zu erinnern u sag        mir: "wer andere Menschen so verlogen Klein machen will fühlt sich selbst noch Kleiner." Sehr          schwer damit umzugehen am Besten wenn Worte nichts mehr bringen bitte Kontakt abbrechen           besser für einem selbst
                                       
zu 10. Ja ich würde sie bis zum Geschlechtsverkehr meiner Eltern zurück drehen damit ich erst gar               nicht entstehen kann und mir mein Leben erspart wird.

zu 11. 1.Wunsch gesund werden und bleiben
          2.meine Liebsten gesund und glücklich bleiben 
          3.harte Gerechtigkeit für schlechte Menschen passiert

das waren nun Deine Fragen ich hoffe ich hab sie ausführlich genug beantwortet. Nun muss ich noch Nominieren. Ok
ADHS,Depression,Schizophrenie,Suizid

Depression essen Beziehung auf

Ina ihre klitzekleine Welt

Leben mit Emetophobie

http://geteilteansichten.wordpress.com/

http://deisterkreis.blogspot.de/

mehr hab ich leider nicht denn ich hab nur noch Blogger die schwer mit Krabs zu kämpfen haben und da möchte ich nicht mit so etwas belasten. Solltet Ihr doch Lust darauf haben dann fühlt Euch getagt und viel Spass.

Nun muss ich mir noch Fragen aussuchen Gott ist das schwer.ich glaub ich misch diese  Fragen.

1.Welche 3 Veränderungen würdest Du an Deinem Leben vornehmen wenn es einfach ginge?
2.Warum führst Du einen Blog?
3.Welche 3 Erlebnisse gelten zu den Besten in deinem bisherigen Leben?
4.Was machst Du  gerne in Deiner Freizeit?
5.Kannst Du mir 5gute Charaktereigenschaften nennen an Dir selbst?
6.Kannst Du mir Deine 3 nervigsten Charaktereigenschaften beschreiben?
7.Wie stellst Du Dir Dein Leben in 10 Jahren wirklich vor?
8.Was denkst Du über das Leben wirklich?
9.Was ist Dein Traumberuf?
10.Treibst Du gerne Sport?
11.Würdest Du gerne in die Zukunft blicken können?

Nun hab ich es geschafft ich fand es ganz toll das ich mit machen durfte ich hoffe es machen noch mehr Leute mit es ist toll wie gut man uns kennen lernen kann.
Nun aber höre ich auf muss ins Bett gleich gute Nacht Ihr Lieben..
Wir lesen uns ganz bald bestimmt wieder..
Eure Jessi

                                       
 

PTBS

Hall meine Lieben

Ich habe Euch schon erklärt was PTBS ist nun möchte ich ein wenig teilhaben lassen  was ich gelernt habe. Wieso man diese Erinnerungen hat was es damit auf sich hat und auch paar Ideen was man dagegen machen kann. Hilfe zur Selbsthilfe!!!

Wichtig ist das ich noch mal darauf hinweise das ich keine Ärztin bin und das alles was ich hier im Blog schreibe zur Selbsthilfe dienen soll aber einen professionellen Helfer absolut nicht ersetzt.Auch 
ich brauche Hilfe wie Ihr wisst, habe ich 3 Helfer.Und was ich noch sagen will das es einen Unterschied macht ob ich schnell nach einem Trauma mich behandeln lasse oder eben erst viele Jahre später.Soll
heißen es kann dementsprechend schnell aber auch viele Jahre dauern bis man gesund ist oder aber mindestens deutliche Besserung spürt um Leben zu können.

Nun versuch ich Euch das wiederzugeben was ich gelernt habe. Und in meiner Therapie umsetzte und einfüge.Was PTBS ist wisst Ihr darum mach ich nun weiter mit dem Warum u  Wieso.

Warum haben wir die Erinnerungen in uns??

Unser Limbisches System arbeitet ziemlich einfach was vor etlichen Jahren ausreichend war ist in der heutigen Zeit dem heutigen Lebenswandel aber leider zu Primitiv.
Das LS Ist in unserem Gehirn es ist unser Überlebungssystem welches 2 Aufgaben hat
             1. es hilft das wir in Gefahrensituationen überleben
             2.es warnt uns vor Gefahren
Wenn wir Dinge wahrnehmen die unser LS für gefährlich hält bekommen wir unsere typischen Stessreaktionen. Bedeutet wir atmen schneller um mehr Sauerstoff zu bekommen und dem dadurch freigegebenen Zucker durch Herzrasen schneller in die Muskeln zu bekommen damit wir schnell Kraft bekommen .Das System lässt uns handeln ohne darüber vorher nachzudenken.Das heißt wir handeln so
wie es uns ohne zu denken einfällt, spontan.Wenn eine Situation uns Angst macht reagieren wir mit Flucht.Sollte es aber dazu kommen das wir nicht Flüchten können in unserer Angst reagiert unser Gehirn mit einer NOTABSCHALTUNG (Erstarrung) um uns vor der Reizüberflutung zu schützen.
Durch diesen Zustand kann man nicht mehr denken oder gar reden.
Manche Therapeuten denken es gibt 2 Arten von Reaktionstypen.
           a: der panische Typ: die setzten alle Denkprozesse aus u sind überflutet
                     von Gefühlen
           b: der gefühlskalte Typ: diese spüren keine Gefühle die haben ehr das Gefühl
                        das ist sie neben sich stehen würden
Beides sind Strategien die entstehen wenn man  in einer Ausnahmesituation höchster Überforderung und Not ist.Da man diese Not überlebt hat ,was ja eine Aufgabe des Limbischen Systems ist, müssen wir nun mit dem Wissen weiter umgehen.
Nun macht unser Hirn seine 2.Aufgabe es schützt uns vor ähnlichen Situationen und Gefahren.
Da wie ich erwähnt habe, unser System ziemlich primitiv arbeitet kommen denn die Probleme das es Fehlalarme sendet durch Erinnerungen.Dadurch werden wir immer wieder gewarnt was uns durch Reize erinnert (sehr oft unbewusst) wie zb durch Gerüche,Farben,Gefühle,Gedanken,Gegenstände,Menschen,
Farbe ect ich denk Ihr wisst was sich meine. Ab jetzt warnt unser Gehirn uns vor Gefahr obwohl keine Gefahr akut besteht das nennt man Triggern.Trigger haben immer etwas gemeinsam mit dem
im Gehirn abgespeicherten Warnreizen also aus der belasteten Notsituation.

Was kann man gegen die Erinnerungen machen??

Man kann gerade am Anfang nicht beeinflussen das Trigger die Erinnerungen hoch holen.

1.Das was wir entscheiden können ist wie lange wir uns mit der Erinnerung beschäftigen.

Klar ist, dass diese belastend sind weil wir durch Trigger wieder Angst empfinden uns  hilflos und ohnmächtig fühlen. Sei es nun durch Geräusche, Gerüche,Geschmack,das Gefühl zu bekommen wie man sich damals fühlte.Darum sollten wir jetzt in der Situation unbedingt mit dem Hier und Jetzt beschäftigen.
Soll heißen das wir uns auf das konzentrieren was wir jetzt gerade sehen,hören,schmecken,riechen und spüren und uns das laut sagen.Wenn es zu schwer ist das alleine zu machen wäre es gut wenn ein Vertrauter diese Fragen stellt was Du gerade machst,siehst ,hörst usw.
Vor allem müssen wir uns bewusst machen das wir gerade in KEINER akuten Gefahrensituation
befinden.Vielleicht hilft es auch sich seine jetzige Umgebung an zu sehen und welches Datum
wir haben.
Diese Übung ist am Anfang nicht einfach man muss diese immer und immer wieder machen und sich 
auch steigern um in jeder Situation dieses anwenden zu können.

Wen eine negative Erinnerung besonders real erscheint und wir uns verhalten,als passiert es
gerade wieder nennt man das FLASHBACK. Das heißt unser Gehirn kann gerade nicht mehr unter
Vergangenheit und Gegenwart entscheiden.Das ist eine besonders quälende Zeit darum sollten
wir versuchen diese schnell zu unterbrechen.

2.Wir entscheiden in welcher Zeit wir uns aufhalten wollen!!

Zu erstmal machen wir wieder die Übungen von Punkt 1 doch in dem Zustand reicht es ab und an nicht aus
und brauchen Reize von Aussen die stärker sind als die belastende Erinnerung gerade.
Ich gebe Euch paar Beispiele nur jeder muss selber wissen welches davon eine Hilfe ist oder
gar eher ein Trigger sein könnte.Also bitte nur Hilfen wählen die gut tun und nicht den Zustand 
noch fördern.
   A  :  rum laufen und aufzählen was man alles sieht und hört oder sogar nachsprechen was man im
        Tv oder Radio hört
   B:  Musik mit singen bitte nur Musik die nicht Triggert
   C:  schaue Dir im Kalender das Datum an und auf die Ihr schaut um zu erkennen das es nicht das
        schreckliche Datum ist.
   D:  aktuelle Bilder von Nahestehenden anschauen
   E:  Lesen ich zb lese Kindermärchen bis es besser wird
   F:  Telefonieren oder Schreiben
   G:  angenehme Gerüche einatmen wie Perfum oder Lavendel usw
   H:  starke Gerüche sind noch besser wie Eukalypthus,Pfefferminzöl oder
       Teebaumöl
   I:  herum laufen,Kniebeuge mit Füsse stampfen,Bewegung aller Art
   J:  kaltes Wasser übers Handgelenk bis es weh tut laufen lassen
   K:  Chilli Sorten kauen
   L:  scharfe Bonbons oder Kaugummi kauen ,Ingwertee trinken
 usw.
Wenn wir denn wieder diese Situation geschafft haben machen wir uns klar das uns nichts passiert ist gerade und alles Erinnerungen sind. Das unser Gehirn gerade ein Fehlalarm gegeben hat.
Belohne Dich für das Überstandene und mach etwas wir Dir gut tut.Kennt Ihr schon wie zb Baden gehen, leckeres zu Essen machen,was Schönes kaufen ect.
Wir müsse daran denken wie viel Zeit wir in der Vergangenheit verbringen liegt an uns selbst.

Das was ich auch noch beschreiben möchte ist, dass wir uns ständig und schnell gestresst
fühlen nicht gut schlafen können und uns überlastet fühlen selbst bei den Kleinsten Anforderungen des Alltags. Das sollte hier mit rein weil es viele ,selbst mir ging es so,nicht verstehen wieso und weshalb und was man versuchen kann dagegen zu steuern. Ich selbst hab mich nun deutlich besser verstanden wieso es so ist war erstaunt.

1.Warum fühle ich mich ständig gestresst?

Ich habe Euch beschrieben was unser Limbisches System für Aufgaben hat ich hab Euch beschrieben
wie sich was auf unser Körper auswirkt.

  A:   Da unser Körper die ganze Zeit in Alarmbereitschaft ist (LS sagt Gefahr)
        sind wir eben wachsamer um die mögliche Gefahr diesmal rechtzeitig zu erkennen.
       Dadurch reagieren wir auf"Erschrecken" besonders schreckhaft und finden dann auch schwer Ruhe
       wenn man uns ärgert reagieren wir schneller ärgerlich und gereizt und wenn viel Druck oder Frust
       ist reagieren wir mit einem Wutausbruch wenn es denn nicht nach Plan geht.
Was auch mehr als verständlich ist,wie ich finde, denn unsere Fähigkeit die Aufmerksamkeit zu lenken ist eben eingeschränkt weil wir ständig auf Fehlalarme reagieren müssen und gleichzeitig schauen müssen
eine Gefahr rechtzeitig zu erkennen.
Das heißt dass wir so viel Energie über haben die wir eigentlich zum kämpfen gebraucht hätten somit  sollten wir am Besten           1.Sport oder Bewegung jeder Art
                                2.ich putze die ganze Wohnung mit Fenster ect.
                                3.treppen laufen bis man ermüdet ist
machen. Also alles was uns hilft die Energie los zu werden auch umsetzten.

B:  1. Wachsamkeit und Schreckhaftigkeit zeigt uns wie sehr wir in Sorge um unsere Sicherheit sind.
       Das merk ich bei mir ganz besonders. Wenn ich mich erschrecke hau ich zu aus Reflex aber wenn
      etwas unerwartetes passiert wo meine Sicherheit nicht gegeben ist kippe ich in Ohnmacht.
      Das heißt wir können in vielen Bereichen Sicherheit bieten in dem wir uns genau überlegen
      was wir selbst in unserer Hand haben.
      Es gibt  auch die Situationen wo wir uns  klar sein müssen das wir anderen Menschen gegenübe nur               bedingt Einfluss haben somit auch nicht verantwortlich sind.
      Zudem gibt auch die Situationen wo wir nie vorher uns Sicherheiten bieten können da müssen wir lernen
     sie zu akzeptieren was für uns oft zu schwer ist und sehr große Angst davor haben.
Man kann nur immer wieder sich in Erinnerungen holen das man gerade akut in keiner Gefahrensituation ist.
     2. Wir sollten uns im Klaren sein das man für Sich sorgt so gut es nur möglich ist.
     3.Vielleicht hilft es auch einen einen Selbstschutzkurs zu belegen.Man kann sämtlichen Gefahren reduzieren.
   4.Wir müssen lernen uns zu vertrauen das ist glaub ich mit das Wichtigste überhaupt.
   5.Und auch wichtig ist das geschehene einen ehrlichen Namen zu geben.Keine Verheimlichungen mehr es ist nicht "die Sache" die mir passiert ist.Das was uns passiert ist hat unser Leben komplett verändert und ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens darum sollten wir dieses Ereignis auch einen Namen geben.

C:Schlafstörungen ist unter den Betroffenen sehr häufig. Was natürlich auch wie schon gelernt
aufgrund der ständigen Alarmbereitschaft.Nun noch ein paar Ideen was wir dagegen machen können.
  1.bitte greift nicht zu starken Schlafmittel
  2.Homöopathische Mittel können helfen
  3.Beruhigungstees,warme Milch mit Honig,Lavendelduft,Baldrian
  4.leichte Bücher lesen,beruhigende Musik oder Tv
  5.Vermeidung von aufregenden Dingen vorm Schlafen
  6.kein Kaffee,schwarzer Tee,Cola,vor allem keinen Alkohol(Suchtgefahr zu hoch)
  7.immer zur gleichen Zeit ins Bett gehen und sich nur vornehmen zu Dösen keinen  Stress
  8.macht eine Phantasiereise zum sicheren Ort.Also einen Ort sich vorstellen
    in dem man sich sicher und wohl behütet fühlt wo es wunderschön und beruhigend ist
  9.wenn wir hochschrecken aus dem Schlaf hilft der sichere Ort auch oder aber aufstehen
    etwas entspanntes lesen ect. keinen Stress aufkommen lassen

D:Alpträume ist auch sehr verbreitet bei einer PTBS. da ist vielleicht gut zu Wissen welche
Arten es gibt
   1.gibt die alles genau so wiedergeben wie es war
   2.gibt die wo man über eine andere oder ähnliche Erfahrung träumt
   3.gibt die wo man nur symbolisch an das Geschehene erinnert wird
   4.gibt die wo man völlig unabhängig vom Erlebten träumt
Unser Gehirn versucht durch Träumen zu verarbeiten es entscheidet an was wir uns nicht mehr erinnern sollen was wir vergessen dürfen. Da das Geschehene sehr intensiv war sind auch die
Träume intensiv und vllt denkt man auch das wir es nicht unter Kontrolle haben.
Manchmal ist es so das unser Gehirn uns aufwachen lässt bevor das Schreckliche wirklich passiert
Das ist gut weil wir so nicht noch mal alles durchleben müssen.
Nun leider ist es manchmal auch so das wir nicht vorher wach werden.Doch dann können wir lernen
nachdem aufwachen dem Traum selbst ein gutes Ende zu geben.Wir müssen uns vorstellen das wir gerettet
wurden oder uns selbst wehren konnten ect. Phantasie spielen lassen.Wichtig ist das wir in unserer
Phantasie gerettet oder als Sieger herausgehen.So können wir unsere Hirn
signalisieren das wir JETZT in Sicherheit sind.



Alles was ich hier geschrieben habe muss geübt werden immer und immer und immer wieder. Es dauert 
bis die Seele und der Geist das Geschehene verarbeitet hat.
Noch mal es sind Hilfen zur Selbsthilfe dennoch benötigen wir Hilfe von Therapeuten,Psychologen ect um mit unserer Lebensgeschichte gut leben können ohne so zu leiden wie wir es seither gemacht haben. All das benötigt so viel Energie sicher auch viele Tränen auch kommen die Wünsche auf aufzugeben aber wir sollten
nicht aufgeben weil wir es Wert sind ein gutes gesundes glückliches Leben zu führen.
Vieles kann uns denn nicht mehr so sehr aus der bahn werfen.
 So das war es denn für heute ich hoffe es bringt Euch was wie es für mich sinnvoll ist auch wenn es nicht immer sofort spürbar ist. Bitte immer und immer wieder üben nicht vergessen.

LG Eure Jessi


Samstag, 5. Juli 2014
























Hallo meine Lieben

Ich fange heute schon das 3 Mal an Euch zu schreiben bin ziemlich verunsichert ob ich es schreiben soll wie es wirklich ist oder doch lieber ganz lassen. Denn es ist nun schon 5 Monate her wo sich mein Gefühlsleben schlagartig geändert hat nicht nur das mein Umgang zu u mit Menschen hat sich sehr verändert meine Lust an Kontakten hat sich verändert meine Stabilität hat sich verändert meine Lebenskraft ebanso von dem Sinn der Therapie ganz zu schweigen.
Ich mache nun 5 Jahre Therapie die ersten Jahre waren nur Rückfälle bis zum KO dannach ging es Bergauf dank der Medikamnte hab ich Kraft gefunden den Tag zu schaffen Essen und Trinken zu können ich hatte Kraft ganz viel an mir u meiner Gesundung zu arbeiten. Wie Ihr wisst hab ich es denn ganz schön weit geschafft ich konnte besser raus bin zum Arzt gekommen konnte kleine Strecken ab und an mit dem Auto fahren Panikattacken haben sich sehr minimiert ich habe Ideen gehabt wie ich mein Leben gestalten will dazu gehörte nicht nur an mich zu arbeiten das ich mehr die Wohnung verlassen kann sondern auch Ballast los zu werden was mich quält krank macht etc Ihr wisst schon. All das habe ich umgesetzt ich habe mich verändert im leichten Maße ich habe mich von Familienmitglieder -Bekannte getrennt die mir nicht gut tun wo ich selber nicht drauf klar komme und auch von solchen die eine Egoschiene fahren wo ich eh nicht mithalten kann es war alles richtig es hat mir gut getan. Ich habe mich denn vor fast einem Jahr von meinem Ex getrennt das war wichtig das musste ich machen weil einfach in den Jahren eine Besserung keine Ehrlicheit kein Vertrauen da war. Ich habe es hier wie daheim mit und ohne meine Therapeutin mit meinen Ex besprochen er wusste was genieht kommt keine Besserung er hat gelacht mir nicht geglaubt somit hab ich mich letzlich getrennt als wieder ein Bruch kam. Das war richtig ich bereue es immer noch nicht  ich habe Freiheit verspürt ich hab mir nicht mehr weh getan ich habe Sport angefangen ich hatte einen guten Alltag wenn der Pschodruck nicht da war ich habe gerne u gut allein gelebt endlich keine Sorgen mehr diesbezüglich . Dennoch war ich nie nie as seinem Leben dennoch habe ich ihn nie im Stich gelassen obwohl mehrere Menschen die uns beide sehr gut kannten Warnungen gegeben ich solle es lassen. Ich wusste das sie recht haben werden weil er nun mal NUR an sich denken konnte. Dennoch meine Prinzipien u mein Chaakter haben es nicht zu gelassen ihn im Stich zu lassen. Er durfte wieder hier wohnen habe ihm geholfen eine Wohnung zu finden Tapezieren Einzurichten etc das war auch richtig . Und nun lässt er mich im Stich auf eine Art und Weise die ich nie nachvollziehen kann und nie verzeihen werde. Soll ich mich freuen ? Nein kann ich nicht egal was war so dumm kann man nicht sein ( doch anscheinend schon) . Ich lasse dennoch nicht zu das zu viel Wahrheit auf dem Tisch kommt er hat sich seine eigene Würde genommen ich trampel nicht noch drauf herum. Ich bin Anders schon immer gewesen. Fühl ich mich schuldig? Nein weil ich nichts gemacht habe außer mich zu trennen ihm einen Strich gesetzt. Ich möchte auch an dem Punkt nicht weiter reden weil ich nicht damit umgehen kann ihn seine eigene verlorene Würde noch tiefer zu drücken fakt ist aber es ist so nicht ok ich komme auf dem Gedanken auf den bösen Gedanken nicht klar Warum kann ich ihn nicht hassen wer so was fiesses vor hatte? Weiß ich nicht ich kann es nicht diese Gefühle kenne ich sie erinnern mich zu tiefst an meine Kindheit ich bin dauernd in Triggergefühl wenn ich nicht gerade abgelenkt bin durch die unnormal vielen Termine u den Alltag. Ich habe mir viele viele Gedanken gemacht bin denn zu dem Entschluss gekommen das er der letzte Mensch auf dieser Erde ist der mir mein Leben kaputt machen kann. Mein Kindheitstraumen u er waren die Letzten denn nur die beiden haben mir mein Leben kaputt gemacht . Somit bin ich Emotional tief unten meine Kids sind die Einzigen die diese Liebe bekommen denen ic mein Herz schenke sie sind mein Herz aber sonst bin ich Gefühlsmässig eher wie soll ich das nennen abgestumpft. Ich achte sehr genau wer in meinem Leben eine Rolle spielt wenn ich ehrlich bin sind es außer meine Kids nur noch meine Mum__ Nine_ Opa_Mela_D._M._M...Natürlich gibt es Bekannte aber die werden mir nicht gefährlich die können mir mein Leben nicht durchrütteln. Manche finden es nich gut das ich so hart bin das ich fast alle Kontakte abgebrochen habe weil sie Lügen Betrügen ect ich schau nicht weg solche Menschen will ich nich mal als Bekannte um mich haben ganz klar ich ärgere mich sonst zu sehr darüber. Mein Gerechtigkeitssinn macht es mir noch was schwer daran muss ich unbedingt noch arbeiten ic will es schaffen das ich es von niemanden mehr erwarte sondern nur darauf acht gebe wie es es hier fern halten kann. Mal sehen ob ich es noch besser hin bekomme. Das Leben ist so schwer auszuhalten vor allem weil ich nicht weiß wie ich aus dem Gefühlscaos kommen soll ohne meine Verantwortung zu vernachlässigen. sehr schwer selbst meine Therapeutin sagt es ist anstrengend weil meine Rückfälle von Außen gemacht wurden. nicht denken das ich Drogen nehme mit Rückfälle meine ich meine ganzen Symptome besonders die PTBS die sehr im Vordergrund steht dahinter logischerweise die Depressionen und Suizidgedanken der Neid um Jeden der Schlafen darf. Doch gleichzeitig ist das andere Ich was sich stark bemerkbar macht und sagt Nein durchstehen Lösung finden ändern gehen das jetzt darf ich nicht zu lassen auf keinen Fall weil ich gehe denn nicht mit geraden Rücken. Versteht Ihr? Schwer das ewige Hin und Her.Nur weh tun das Gefühl ist nicht so stark was auch klar ist weil ich mich nicht hasse weil ich mit mir an Sich im Reinen bin.
Was mich sehr zu schaffen macht ist das man also ich bestimmte Menschen nicht das geben kann was sie verdienen die sind solche Heuchler Lügner Versager genau wie er es mir immer gesagt hat. Anwalt steht schon auf die Lauer erwartet nur noch auf meine Zustimmung. Nie waren sie da nie er hat sie so gehasst und nun kamen sie nahmen mit u verschwanden wieder reden über mich unglaubliche Lügen. Aber wisst Ihr seine engsten Familienmitglieder möchte ich ungern beim Anwalt angeben weil ich finde die haben es so schwer nach allem was war was nie mehr gut zu machen geht jedes gesagte Wort ein unlöschbarer Fakt dann auch noch der Zwang obwohl er hier sein will u nie mehr Ruhe finden wird ich glaube nicht das ich noch mehr drauf treten sollte. Darum lass ich es . Aber ganz anders sieht es bei Dor. u Ann etc aus wenn mir weiter Dinge zu Ohren kommen die schlichtweg gelogen sind und zwar Tatsache alles gelogen ist dann freut sich mein Anwalt meine Therapeutin wie auch Psychiaterin es reicht einfach. Meine Thera sagt ich soll noch warten noch geduldig sein habe auch schon gewarnt wenn dann nichts angenommen wird werde ich alles über den Anwalt laufen lassen. Ich bin es nämlich satt wer sagt denn nur weil jmd als Dumm o Assi gilt das er keine Strafe bekommen soll für Untaten? Doch gerade die sollten es so schnell es geht bekommen. Grrrrrrr.
Ich werde Euch berichten was in Zukunft passiert. Ich lass nicht zu das über mich u M. so viel shit geredet wird au keinen Fall sollen mich u ihn einfach in Ruhe lassen ich mache das schließlich auch. Ich sag ja ich mag Menschen kaum mehr um mich haben ich will am liebsten ganz für mich allein sein. Wenn mir jmd einen Wunsch schenken würde ich aber dafür keine engen Menschen mehr um mich haben darf würde ich den Wunsch eingehen das hat mich mein kurzes Leben gelehrt. Vertraue niemanden nur Dich selbst und das mach ich es befreit schon wahnsinnig. Auch wenn es einsam macht ist das allemal besser statt immer wieder von Außen zerstört zu werden. Ich habe mich früher so oft gefragt wieso ich ständig an solche Leute komme? Ich weiß es mittlerweile ich hatte einen Charakter der es nicht zu lässt schwache Menschen zu ignorieren mein Herz war für JEDEN offen weil ich es kenne im Stich gelassen zu werden aus der jüngsten Kindheit so bin ich 13 Jahre groß geworden somit ist doch klar das ich es anderen nicht antue. Fehlentscheidung. Es gibt heute nu noch sehr wenige Menschen die Dankbar sind die es positiv nutzen es gibt nur noch wenige ehrliche Menschen wenige Menschen die wirklich Stolz Respekt und Liebe besitzen vom Herz ganz zu schweigen. Tia somit bin ich mit meinem Charakter schnell zur Zielscheibe geworden. Aber seit M. ist es Geschichte ich werde nie mehr die Alte sein nie mehr. Ich habe mir das zwar so hart erarbeitet ANDERS zu sein guten Charakter zu haben etc ich war stolz darauf das egal was auch passiert ist ich immer noch an Liebe gute Menschen glauben kann und selbst Gut bin. Ich habe immer gesagt verlange nie mehr von einem Menschen was Du nicht selbst geben kannst. Das wisst Ihr das ich so denke. Nur das bedeutet im Umkehrschluss auch das ich nicht mehr so doof bin alles zu geben wo manch einer mir nicht mal nen Viertel gibt dabei rede ich nicht von Geld o Materialien .Ich hatte durch meinen Charakter DOOF auf die Stirne stehen die Zeiten sind aber endlich vorbei. Ich muss jetzt nur noch verarbeiten können damit es auch nur noch Vergangenheit ist. Ich werde kein böser kalter Mensch u schon gar kein Egoist aber ich achte nun sehr darauf das es mir dabei gut geht ist es nicht der Fall ist für mich klar das ich mich denn für mich entscheide. So hab ich es mir überlegt.
Wisst Ihr was daran so schlimm ist was ich so tragisch finde? Die ersten 13 Jahre meines Lebens waren eine Katastrophe hier in Bereich Viersen dann war ich in Sachsen-Anhalt habe neue Menschen kennengelernt ich kam auf die Realschule eine so große Chance ich habe eine neue Familie kennengelernt. Jeder einzelne aus meiner damaliger Klasse ist wunderbar ich Danke ihnen aus tiefsten Herzen das sie mich aufgenommen haben das wir uns gestritten u vertragen haben das wir die ganzen Jahre immer näher gewachsen ich bereue nicht einen aus dieser Zeit sie sind meine Familie gewesen ich hatte bei denen das was ich vorher nie hatte. Dann meine Beziehungen Mario u Mathias waren die Besten beides tolle Menschen sie haben mir Sex Liebe Respekt Treue gezeigt die haben keine Ahnung wie sehr sie mir geholfen haben ohne es direkt zu wissen auch die beiden bereue ich kein bisschen ganz im Gegenteil. Ich hatte eine wunderbare Zeit bis 2008 als ich hier her bin zum Schutz  meiner Babys fing vieles von vorne an ich breche zusammen verliere alles nur einer blieb mir der der mir meine Würde genommen hat in meiner schwerst depressiven Zeit einfach alles genommen aber ich kämpfe weiter dank meiner Thera u Psychiaterin konnte ich wieder essen 2013 war ein wichtiges Jahr es war toll es war schwer aber genau richtig nun seit ende Januar 14 ist es nur noch schwer u bin wieder dabei zu verlieren. Wieso hat er mir nicht einfach gezeigt nein er wollte mit allen erpresserischen Mitteln zu seinem Ziel ganz egal wie es mir damit geht doch es ist so bitter geendet ich verstehe es nicht ich will u kann es nicht fassen. Dann bekomme ich hier dauernd zu hören das ich es schaffe es wird alles gut der hat es nicht verdient bla bla bla ich weiß die meinen es gut die kennen ihn ja auch alle die wissen was gewesen ist dennoch hilft es mir nicht weiter u niemand darf so reden ich will das die unrecht haben nur genau das  ist der Haken darum find ich auch keine Ruhe ich hab meine Kindheit die Menschen bis heute nicht verziehen wie soll ich denn das verzeihen u einfach als "das war mal" abtun. Ich hab kein schlechtes Gewissen ich komm mit dem "Grund" nicht klar.Na ja gut ich will nicht jammern.  Ich hab es nun sooft verändert ich will nicht zu negativ klingen ich hab nun insgesamt 4 Mal verändert ich glaube so kann ich es stehen lassen. Das alles sind die negativen Gedanken u Gefühle zu den alten Paket obendrauf man man viel u harte Arbeit kommt wieder auf mich zu. Wenn es nicht auch die guten Dinge gäbe weiß ich nicht woran ich noch Kraft zehren soll. Zum Schluss möchte ich aber auch Gutes noch erzählen. Also gut mit dem Mist .

Meine Kids haben super Zeugnisse bekommen ich freu mich drüber weil es denen zeigt wie gut sie sind wie viel es sich lohnt Mühe zu geben schließlich wirst Du 2 mal im Jahr dafür entlohnt von der Schule. Freuen sich im Endeffekt denn doch drüber. Bekommen denn immer Belohnungsgeld nicht nur von mir auch von Oma Nine u ihr Partner hehehe da kommt schon was zusammen u Opa geht diesen Monat zum Gladbacher Stadion . Ich find es so toll weil ich das mit Nine so eingeführt habe nun ist sie mit der Lehre fertig geht arbeiten und gibt meinen Kids das was ich ihr gab das rührt mich sehr oft zu Tränen ich weiß sie liebt meine Jungs wie ich sie einfach zu schön man das erwärmt ein kalt werdendes Herz schon sehr. Nun ja wie schon angeschnitten Nine u ihr Freund leben nun alleine offiziel seit dem 1.7..Gott gestern war meine Princes nur bei mir sagte mir wie sehr sie mich liebt u wollte viel Kuscheln und heute wohnt sie allein u ist eine junge Frau die mich aber immer noch genauso liebt da hab ich keine Zweifel. Es ist schon komisch alles aber auch was tolles was  normales das Kids ausziehen u ihr eigenes Leben führen möchten darum freue ich mich mehr als das ich traurig bin. Ausserdem wohnt sie ganz in unserer Nähe sind weiterhin immer für sie da sie ist nie alleine u das zählt. Meinen Jungs geht es gut sind fit und freuen sich wie die meisten Kids über die Ferien(ich auch). Ach ja mein Jeremy ist auch so klasse er ist so stark u tapfer (hat er von mir az) man muss mal betonen er hat so viele Jahre dauernd Ops an seinen Beinchen u dennoch hat er gute Leistungen in der Schule und ist ein Lebensfrohes Kind da darf ich Dankbar sein. Bin ich auch über beide meiner Jungs ich habe gute Kinder mit viel Herz die ich so gut es geht stärke fürs Leben. Beide haben aber ähnliche Probleme mit dem schnell wütend werden wenn es um andere Kids geht. Sehr merkwürdig es ist schon besser es wird noch besser das weiß ich. Ich liebe meine Jungs so wie sie sind genauso liebe ich meine Nine meine Leonie u mein Jimmy-Moon die Liebe ist ehrlich und bleibt für immer da kann ich alles rein stecken ohne es zu bereuen. So schlecht wie vieles auch ist aber die 5 Mäuse sind das Beste was ich je im Leben hatte es macht mir Freude u zeigt das es Liebe gibt. Meine Mum findet es sehr merkwürdig glaub ich jetzt allein zu leben ich hab mir alle Mühe gegeben und sie damit überrascht ihre Whg zu verändern damit sie sich erfreut u es auch für sich als Neuanfang betrachtet. Ich mein sie ist seit 32 Jahre Mama bis 1.7 immer ein Kind bei sich gehabt nun ist ihr letztes Kind auch raus. Aber ich denke wenn sie sich dran gewöhnt hat u Hobbys findet wird sie sich auch freuen mal nur noch Frau zu sein u außerdem wohnen wir direkt bei ihr also langweilig wird es ihr nicht werden davon bin ich überzeugt. So viel Neues so viel krasse Veränderungen hier man man. Nun ja was gibt es sonst noch schönes? Ja D.T lässt mich immer so toll an seinen Wanderungen oder anderen schönen Dingen teilhaben schreibt mir das alles o schickt Bilder. Darüber freue ich mich immer sehr wenn er mich teilhaben lässt weil auch ihn kann ich nicht besuchen fahren. Sehr schade. Es tut gut er hört mir immer zu er macht sich viele Gedanken um mir zu helfen um mir eine neue Denkrichtung zu vermitteln etc ganz gleich ob es sich um mich o Kids dreht das ist so toll einfach so. Auch dafür bin ich sehr Dankbar. Mein Marcelchen kommt mich nächste Woche besuchen worauf ich mich sehr freue wie immer. Wir sehen uns selten durch seine Arbeit u Freundin am We aber dafür nimmt man sich intensiver Zeit das tut mir denn immer gut. Auf ihn kann ich mich immer verlassen ein wahrer Freund ein wahrer guter Mensch der sich auch aus tiefsten Herzen für mich interessiert dabei kann ich nicht sehr viel für ihn machen nicht mal besuchen das find ich so schade aber er weiß das ich es machen würde wenn ich könnte. Melamaus Dir wünsch ich gute Besserung erhol Dich schön nehme es ernst sonst tritt in Deinem POPo  Hdgggdl  Mausel.

Ich wünschte ich könnte mein Leben einfach genau so ändern wie ich es bräuchte um gesund zu werden und ein normales Leben leben zu können. Gott wäre das schön aber meine Verantwortungen passen nicht mit dem zusammen was ich brauche. Meine Thera sagte vor paar Wochen als wäre meine Situation Schizophren weil es gibt mich 3 mal , 1.ich die kranke abhängige Frau 2.die Mama und 3.die Frau die weiß was sie machen muss um gesund zu werden. Das macht die Sache ja so schwer ich bin bei klarem Verstand u muss mich nach allem was ich gelernt habe dennoch für die 1.Frau entscheiden um der 2 Frau gerecht zu werden. Echt ätzend. Kennt ihr das? Wie seit Ihr daraus gekommen?
So nun aber wirklich Schluss ich muss mir zu Essen machen obwohl ich keinen Hunger habe. Nun gut meine Lieben es tut mir leid das es mir nicht so gut geht innerlich u nicht wirklich fähig bin sinnvolles zu schreiben aber der nächste wird sein das ich Tips gebe wie man solche Zeiten aushält ohne sich umzubringen. Ich wünsch Euch ein schönes We passt auf Euch auf.
 Eure Jessi

Ps

Und ich fang' wieder an zu fallen... 
mit der Fresse in die Scheiße; sie ist tief wie ein Loch. 
Kann den Frieden nicht mehr halten. 
Mein Gedächtnis ist mein Feind, denn mein Krieg ist im Kopf!

von Chakuzza  passt so wunderbar zu mir.. 
Alles Liebe Euch..

Sonntag, 30. März 2014

Panikattacken und meine Eme habe ich sei 2Mon täglich mindestens 2 mal vorzugsweise morgens und abends. Quälen die mich ? Ohja das tun sie ich nehme sie nur anders als gewohnt an ich nehme sie als eine Art Selbstveretzund an. Was mache ich also dagegen? Nicht sooo viel weil ich zu kraftlos dazu bin. Ich wende meine Atemtechnik an lese denn und warte bis die weg sind kann sie auch gut annehmen weil ich verstehen kann wieso sie da sind was sie mir sagen wollen  Gut sie sind zwar zu brutal aber es liegt an mir sie freundlicher werden zu lassen. Noch halte ich sie gut aus noch hab ich Kraft u wenn ich sie nicht mehr habe nehme ich Mcp Tropfen was deutlich mehr ist wie sonst in dem Jahr. Ich kann kaum raus gehen also vermeide manche Dinge aber gehe sie denn auch wieder wenn ich spüre es geht heute. Sonst gibt es dazu wohl auch nichts weiter zu schreiben. Das sie da sind verstehe ich und auch die kommen solange sie es brauchen was soll ich auch sonst machen!!!Also hinnehmen und abwarten.
Leider bin ich wieder in den akuten Depressionen es ist mir bewusst ich spüre es durch meine Gedanken durch mein wirkliches Empfinden durch die Schwere. Warum schreibe ich hier rein ? Ganz einfach ich will schreiben ich will Euch mitteilen was ich versuche sie anzunehmen aber nicht noch stärke werden zu lassen. Gut ist das ich mir meiner Situation bewusst bin ich Menschen um mich habe mit denen ich reden bzw schreiben kann. Hilft es? Ja es tut gut sich nicht nur verstecken zu müssen. Ich schreibe mir wieder jeden Tag 3 Dinge auf die gut am Tag waren was mir im Moment schwer fällt aber ich schaffe es immerhin. Ich lese mein Erarbeitetes im Ordner durch wobei ich eher erschrocken bin wie viel ich dort an GUTES geschrieben habe wofür sich mein Leben zu leben lohnt Pfff jetzt gerade fallen mir ein paar Dinge ein wieso nicht. Aber das ist wohl ok. Ich muss mich zwingen aufzustehen den Tag zu meistern meinen Kids es nicht fühlen zu lassen warten bis ich endlich für mich allein bin wo ich all meine Tränen meine Verzweiflung meine Traurigkeit meine Wut und meine Sehnsuch raus lassen kann um dann paar Std später wiede einigemaßen den Tag schaffe. Ich sehene mich nach Einsamkeit nach Ruhe nix sehen und hören einfach nur ich und mein Helferchen  Ich glaube das ist auch der Grund wieso alle glauben es ist gut diese Verantwortung. Ich gehe dieser nach ganz klar. Wenn ich meine Kids ansehe bricht es mir das Herz das ich so empfinde weil eigntlich sollte ich eines der glücklichsten Mamas sein weil ich so bezaubernde Kinder habe warm aber kann ich nicht einfach mal nur Dankbar sein und das Leben genießen?  Was bin ich für eine Mama? Ich bin froh das meine Jungs meine Empfinden nicht kennen und auch nicht kennen sollen. Naja jetz zurück zum Thema  was ich dafür mache das es hoffentlich nicht noch schlimmer wird,heißt,ich da Ende wo ich vor 1Jahr noch war

1.Ordner durchlesen und wundern das ich selbst Dinge gefunden habe die Lebenswert sind Freude bereiten unabhängig von Menschen

2.Aufschreiben wieso es "verständlich"ist dieser Zustand

3.3Dinge am Ende des Tages aufschreiben die gut waren um selbst zu erkennen das nicht alles Mist ist

4.meine Musik hören

5.mit Thera reden und arbeiten

6.geregelten Tagesablauf

7.Essen nach Uhrzeit

8.mich nicht gehen lassen immer hoch zwingen

9.Gespräche u Schreiben mit Fam.u Freunde

10.meine Karteikarten lesen mit klugen weisheiten von einem Freund und Thera

11.auf meine Aufgaben konzentrieren u nicht zu viel im Selbstmitleid ertränken

12.Zeit mit meinen Jungs verbringen ihnen eine Freude machen etc.

13.halbe Tab mehr nehmen muss ich ehrlich sagen

14.Entspannungsübungen/Phantasiereise

15.Yoga u Pilates endlich wieder

Ich hoffe ich habe nix vergessen aufzuschreiben. Dank der halben Tab kann ich wieder Essen sie bewirkt Hunger sag ich Euch sehr gut also wobei Kochen wieder mal mit arbeit verbunden ist die gemacht werden muss. Ich habe meine Mum Schwester Kids und enge Freunde Gott sei Dank ich fühl mich nicht allein obwohl ich es gerne sein will weiß ich das ich es wirklich nur begrenzt sein sollte total verwirrend. Was ich Euch zeigen will ist die Wahrheit seit 2 Monaten und 1 Tag geht es mir beschissen von Tag zu Tag mehr ich habe so unangenehme Gedanken und Gefühle aber ich hab den Bezug zur  Realität dennoch nicht verloren ich gebe noch nicht auf und zeige Euch das man mit Tricks durch den Tag kommt u hoffentlich bald den Absprung geschafft hat Leider ist die Wahrheit auch das mich die Situation vor 2 Monaten 1Tag auch gezeigt welche Einstellung ich wirklich zm Leben habe und was ich wirklich gerne will weil es sofort so viel leichter und ruhiger ist nur dafür müsste ich den Mut besitzen das mir meine Kinder engste Famiie und Freunde scheiß egal sind ich darauf scheiße wie es denen geht denn ihnen wird es genauso gehen wie es mir jetzt geht und ja dieser Mut dazu fehlt mir ich hoffe ich verleire diese Angst davor nie ich weiß es nicht ich hoffe es aber.
PTBS ihre Symptome sind dadurch natürlich auch im Tanz. Ich reagiere auf sovieles wa diese Sitation vor 2mon betrifft aber auch auf Altes was ich schon so gut unter Kontrolle hatte. Gott ist das anstrengend und nervig nund versteht Ihr vllt ein wenig mehr wieso ich mich so verändern will -auch schon bin. Aber bei jedem Trigger sag ich mir sofort:"Jessi gut alles gut nur Erinnerung nur Flashbacks nur Vorstellung nichts ist gerade wirklich da" das hilft mir tatsächlich recht gut. Ich gehe auch ganz bewusst vieles davon an indem ich mir ähnliches anschaue usw damit sie nicht wieder so einschränkend und quälend werden. Lieber nicht darauf ankommen lassen. Ich hoffe Ihr seit nun nicht selbst genervt von meinem Schreiben es ist ok für mich diese Phase ist angenommen und bleibt solange sie brauch. Also kurz gesagt -nicht aufgeben -liegen bleiben-sich was Gutes überlegen-aufstehen-Krone richten und weite gehen. So versuch ich es jedenfalls auch wenn es immer noch nur schwer ist.

Gib nicht auf! Was in deinem Herzen liegt ist wichtig! - Online-Predigt ...







Habe mal wieder seine Predigt gehört was sich immer wieder lohnt. Interessant finde ich das es mal wieder ein Zeitpunkt ist wo ich mich genau diese Fragen stelle. Was ist meine Aufgabe wieso lebe ich immer noch was ist der Auftrag. Schon desöfteren hat es mir gut getan auch wenn ich noch nicht in allem die Antwort habe so hab ich aber eben den Job es raus zu finden. Ich wollte Euch diese beiden nicht vorenthalten vllt gefällt es einen von Euch ganz genau so. Lehnt Euch zurück hört zu zum Denken und Schmunzeln kommt Ihr von alleine.

Micky Wiese immer weiter so. Mein Respekt auf eine so lockere Art und Weise zu predigen kann längst nicht jeder.











DANKE.

Montag, 17. März 2014

kurzes Update

Hallo meine Lieben

Nun schreibe ich ,diesmal wirklich, nur ein paar wenige Zeilen. Wie geht es Euch?
Mir? Hmm nicht gut immer noch das nicht begreifen wahrhaben wollen aber meine Verantwortung meinen Jungs gegenüber lässt mich stehen.
Ich möchte als Erstes ein paar wichtige Zeilen für STERNENBLOG schreiben. Ich habe gerade Eure letzten beiden Posts gelesen ich hatte Gänsehaut und habe mir gedacht WOW wie stark wie viel mut sie hat.Ich habe diesen Mut nicht.Ich bin begeistert das Ihr unterstützung habt und die Kraft und das Vertrauen hattet zu reden zu reden über Euere Vergangenheit. Ich hätte vor rührung und stärke geweint Ihr habt das ganz großartig gemeistert. Das Ihr denn so müde gewesen seit ist normal es war ein großer Akt es bedarf viel

Sonntag, 23. Februar 2014








kurzes Update

Hallo meine Lieben

Wie geht es Euch? Gesund und munter im neuen Jahr isher geblieben? Ich wünsch Euch das es Euch soweit gut geht.
Ich habe Euch so stolz berichtet wie gut ich das Jahr 2013 geschafft habe wie viel wichtige Veränderungen ich umgesetzt und ausgehalten habe. Tia nun bereue ich eine große schwere Veränderung doch. Ich bin stark ich kann mehr aushalten wenn ich leide oder unglücklich bin ist es ok das kenne ich das bin ich halt gewohnt.
Mein Expartner ist verstorben ich fühl mich beschissen auch wenn es fast keiner verstehen kann. Ja ich weiß warum ich mich getrennt habe natürlich hatte ich sehr große u viele Gründe dafür aber ich will doch nicht das er Tod ist. Ich wollte nur Frieden ich wollte mich nicht eiter quälen lassen ich musste dieses Weg gehen und nun bereue ich diesen Weg zutiefst. Wer mich kennt weiß das ich seh suizidal war das ich so hart gekämpft habe Tag für Tag mich lieb haben zu lernen ein kleines Gefühl von Lebenswillen Essen und Treinken zu

Samstag, 15. Februar 2014

meine Seele zur Zeit

Schau in mich
Schau in meine Augen,
Und du siehst meine trauer!


Schau in mein herz 
Und du siehst die leere in mir!



Schau mich an,
und du siehst wie ich leide.



Schau in meine Seele,
und du siehst narben die mich schmücken,