Ich

Ich
jjjl.gp@gmail.com

Samstag, 25. Juli 2015

Meine Ausarbeitung Montagskarten Übung 2

Angst -dunkle Geschichte 

Jeder Mensch irgendeine Angst leben oder gelebt haben,etwas wovor man zurück schreckte.Ob man eine solche Geschichte lebt erkennt man,dass man sich an einem Punkt fürchtet erfolgreich zu sein.Man fürchtet sich einen Schritt weiter zu gehen und oder auch etwas wichtiges glauben zu  verlieren was derzeit von großer Wichtigkeit ist.Aber ein wahrer Schritt nach vorne würde niemals Verlust sondern Erfolg für alle Beteiligte und Situationen bedeuten.Wenn wir eine solche Angst leben glauben wir,das von Außen uns jemand schaden zu fügen kann nur sind es unsere eigenen Entscheidungen.Wenn man diese Angst angehen würde wären wir wahre Helden.

Karte bedeutet das man sich letzten Endes allein fühlt besonders wenn man sehr Unabhängig ist und glaubt alles allein machen zu müssen. Diese Einstellung ist eine Falle des Egos.Die Geschichte der Angst ist die Überzeugung, dass manche Situationen einfach zu überwältigen sind aber das es niemals gelingen wird,sie zu meistern. Verstecke Dich nicht suche Hilfe und Rat von Außen und oder glaube an eine höhere Macht die dir hilft. Treffe eine neue Entscheidung ,nicht mehr alles allein machen zu müssen und weiterhin eine solche Geschichte lebst. Vielleicht musst du dich auch ändern dein Leben ändern deine Umstände ändern. 

Ich überlege die ganze Zeit wie ich diese Geschichte in PEP-Form ausarbeiten soll denn das kann man nicht wirklich. Vielleicht,hmmm,ich weiß es ehrlich gesagt nicht.Ich selst beziehe die Geschichte nicht auf Angststörungen sondern auf Angst vor Veränderungen  Denn Angststörungen sind meist Krankhaft,wobei man kann seine eigenen Ängste aufschreiben genau überlegen wie man sie Schritt für Schritt angehen kann. Dazu findet ihr genug unter Label Emethophobie und Angststörung.

PEP 
1.Wann sollte man Veränderungen angehen ?

a.wenn man sich sehr unwohl bis unglücklich in Lebenssituationen fühlt
b.wenn man sich mit Menschen umgibt die einem nicht gut tun.
c.wenn man ein unzufriedenes Leben führt
d.wenn Begeisterungsfähigkeit und Lebensqualität nachlassen

2.Wann sind Veränderungen belastend?

a.wenn man von Außen dazu gezwungen wird
b.wenn man durch Krankheit dazu gezwungen wird
c.wenn man keine Veränderungen im Lebensplan wollte
d.wenn man zu viele Veränderungen auf einmal durchleben muss
e.durch Todesfall 
f.wenn man mental und geistige erschöpft ist 
also im Ganzen betrachtet weil man sich ausgeliefert und hilflos fühlt.

3.Was passiert in und mit mir wenn 2. eintritt?
Ich finde man sollte es ähnlich sehen wie Trauern. Denn wenn es keine Freiwilligen Veränderungen sind verliert man ja erst einmal sein gewohntes. Über Trauer direkt hab ich ja schon geschrieben das ist hier aber recht unwichtig.

1.Nicht Wahrhaben wollen 
     -man will es vermeiden oder rückgängig machen 
     -man will es als bösen Traum abtun
     -man will resignieren 
2.Gefühle und Gedanken (2.Phase)
     -man denkt viel an das Vergangene was man nun nicht mehr hat 
     -Angst,Wut,Ärger,Verzweiflung ect treten auf
     -man glaubt es ist nicht zu ertragen ,fragt sich warum ich...
     -Magen-Darm-Herz.Kreislauf.und Schlafstörungen wie Attacken können auftreten.
3.Durch das Jammern wieder Hoffnung 
     -man hadert nicht mehr mit seinem Schicksal
     -man glaubt wieder sein Leben im Griff zu bekommen 
     -man hat Hoffnungen u Ideen dem an zu gehen 
     -man akzeptiert es jetzt wie es ist und will es gut machen 
4.Nun Akzeptanz der neuen Veränderung 
    -man leidet nicht mehr sehr an Vermissen und hadert nicht mehr darum
    -man findet sogar Positives an dem Neuen 
    -man hat selbst neue Impulse und macht es zu seiner eigenen Vränderung 
    -und vllt erkennt man sogar weshalb diese Änderung genau richtig war

4.Was tun wenn man freiwillig Dinge ändern müssen bzw sollten ?
Man kann sich ganz genau überlegen wie man es Verändern soll aber auch was passieren kann .Hier demonstriere ich euch meine Art in einem Bsp-

Meine Veränderung aufschreiben  
               nun überlege ich mir 2 bis 3 mögliche Wege diese zu gehen o zu erreichen 
 unter jeden der 2 bis 3 mögl.Wege überlege ich mir wiederum 2 bis 3 der schlimmsten Fälle die passieren könnten  oder auch Worst Case genannt 
               und zu jedem Worst Case schreibe ich mir denn einen Plan A und B 
nun weiß ich welchen Weg ich zu erst versuchen will ,ich bin auf das Schlimmste vorbereitet und hab selbst dafür Lösungen. So gehe ich alle großen und für mich schweren Veränderungen an. Hat bisher immer geklappt.Seither falle ich deshalb nicht mehr in Krisen weil ich massiv überfordert werde durch eine blöde Situation die ich dadurch eben gesehen hätte. Vielleicht hilft es euch auch.Und dann natürlich auch angehen sonst nützt es alles nichts.

5.Warum sind Veränderungen gut? 
Ich glaube das wenn man solche durchlebt ,freiwillig oder eben nicht, erlebt man immer etwas Positives. Auch wenn man es manches mal am Anfang nicht so spürt . Ich habe gelernt ruhiger zu bleiben mir klar zu machen das es ganz ganz sicher einen guten Grund hat.Ich vertraue auf das Gesetz des Lebens das alles gut wird und ist es noch nicht gut dann ist es auch noch nicht das Ende. So sehe ich das. Manche Veränderungen brauchen länger manche gehen schnell über die Bühne aber in jedem Fall bietet sie neue Chancen. Klar man kann sich ein Leben lang klein halten und alles nieder reden und fein depressiv werden dadurch oder aber man macht das Beste oder beschäftigt sich ganz bewusst damit das Positive wirklich zu sehen. Und sind, wie durch Tod oder ähnliches ,Veränderungen sehr hart anzunehmen dann nehme dir diese Zeit dazu, wenn nötig auch Hilfe von Außen holen.

Das ist mir jetzt dazu eingefallen und ihr müsst euch denn natürlich eure Geschichte der Angst damit Analysieren das kann ich leider nicht machen. Ich mache das bei mir ja auch ich mag die Karten helfen sortiert an Veränderugen in einem und um einem ,anzugehen. Klasse .Nun komme ich zur  2.Karte 


Begabung - heilende Geschichte
Hier werde ich nur wieder ein wenig die Karte erläutern aber sehr ausarbeiten brauch ich nicht hab ich ja vorige Woche erklärt warum nicht. Eigentlich witzig denn die Karte passt auch gerade zu dem oberen Thema.Lustig .

Uns wird in jeder Situation und hinter jedem Problem eine Gabe oder Geschenk mitgegeben. Wir sind begierig darauf, nicht nur unsere Gaben und Geschenke auszupacken sondern auch uns selbst zu geben. Jeder Mensch kann einem anderen Menschen mit sich und seinen Gaben Freude bereiten,diesen helfen.Genauso wie ein anderer seine Gaben mit uns teilen kann ,Freude uns vermittelt.Wenn wir diese Geschichte leben dann freuen wir uns für andere und sind nicht neidisch darauf.Neid sollte man ganz ablegen.Wir setzten unsere Gaben ein, um unser und das eines anderes Leben leichter zu machen. Man kann seine Gabe immer mehr steigern und sie immer teilen.Diese Geschichte ist reich an Spaß ,Inspiration und einem guten Leben.

Diese Karte bedeutet das du deine Begabungen erkennen sollst überlege wie du sie in deiner Situation umsetzten kannst.Mache anderen Menschen eine kleine Freude. Erkenne sie um auch dein Leben zu erleichtern oder zu verbessern. Wichtig ist zu Wissen das unser Ego versucht unsere Gabe,Geschenk nieder zu machen denn man wächst ja immer ein Stück mehr und das Egos wird immer kleiner,wenn man diese anwendet.Wenn du ein großes Problem hast dann versuche deine Gabe bzw Geschenk darin zu sehen, so kannst du dieses Problem schnell auflösen. Gilt auch für deine Mitmenschen.Lebe diese Gabe und dein Leben wird reich und erfolgreich sein. Nun also ich denke auch diese Karte sagt alles. Ich brauch es nicht weiter ausführen. Sehr schön mal wieder daran erinnert zu werden oft vergisst man es einfach dabei sind wir alle etwas Besonderes.Jeder kann durch jeden lernen und wachsen wenn man will. Nun gut lasst es euch durch den Kopf gehen vllt fallen euch ein paar Dinge dazu ein. Ich wünsche euch mit beiden Karten sehr viel Freude genießt es an euch zu arbeiten.Denn wir können nur uns selbst ändern.Das haben ich auch gelernt.

     

Montag, 20. Juli 2015

Montagskarten Übung 2

Hallöchen schönen Abend.Nun hätte ich doch fast vergessen unsere Karten zu ziehen.
Heute werde ich wieder die beiden Karten aufschreiben und kurz erläutern und die Ausarbeitung kommt denn wenn alles gut geht Freitag.

Karte 1 dunkle Geschichte : Angst

Diese Karte soll dazu ermutigen genau zu schauen wo wir eine Geschichte der Angst leben. Eine solche Geschichte hält uns ab einen nächsten Schritt zu machen,es hält uns ab Dinge und oder Situationen zu verändern,es macht uns Angst etwas zu verlieren was derzeit wichtig ist,es zeigt das wir eigentlich ei Held sein könnten aber uns in allem zurück halten,wir haben Angst vor anderen Menschen usw.
Du glaubst letzten Endes allein zu sein. Besonders wenn Du ein mutiger,selbstständiger Mensch bist glaubst du daran alles allein machen zu müssen ,du hast angst jemanden zu vertrauen,Angst ist ein direkter Angriff auf sich selbst.Versuche deine Ängste zu durchbrechen in dem du dich nicht versteckst,Treffe die Entscheidung Mut und Erfolg haben zu wollen .Sei nicht so streng zu Dir selbst.Überlege dir willst du ein Leben voller Liebe oder voller Angst? 

Oh je das wird ein Spaß das Auszuarbeiten. Ich werde mir Gedanken machen bis Freitag und es euch denn gerne zukommen lassen.Nun zur 2 Karte.


Karte 2 heilende Geschichte; Begabung 

Diese Karte zeigt das man sich einem reichen,fruchtbaren und mühelosen Leben verschreiben kann.In jeder Situation haben wir eine Gabe oder ein Geschenk um diese Meistern zu können.Wenn man diese Geschichte lebt dann erfreut man sich nicht nur an die eigenen Gaben sondern auch an andere.In dieser Geschichte empfindet man kein Neid ebenso interessiert es einem auch selbst nicht mehr denn man erkennt das ein neidischer Mensch Aufmerksamkeit benötigt.Diese Geschichte ist reich an Spaß.,Inspiration und einem guten Leben. 
Erkenne deine Gaben,erkenne wie deine Gaben dazu beitragen das sich Situationen verbessern. Hinter jedem großeren Problem steckt eine noch größere Gabe. Wenn man Probleme hat und diese hinterfragt welche Gabe dahinter steckt,dann nehme sie an und dein Ego wird immer kleiner.Wenn man eine solche Geschichte lebt dann wird das Leben leicht und erfolgreich.

Auch diese ist interessant muss ich drüber nachdenken.Nun lasse ich euch erst einmal bis Freitag nachdenken . Viel Spaß mit den Karten. Ich werde mich denn jetzt hinlegen bin sehr müde. Gute Nacht meine Lieben. Eure Jessi